RAF Camora spendet 150.000 Euro an Jugendverein in Wien 15

Star-Rapper RAF Camora will einen Teil seines Erfolgs an seinen Heimatbezirk Wien-Rudolfsheim zurückgeben und kündigte eine Spende von 150.000 Euro an.

Er heißt eigentlich Raphael Ragucci, ist in Wien-Rudolfsheim aufgewachsen und hat es mit seiner Musik zum Multi-Millionär gebracht: Die Rede ist von Star-Rapper RAF Camora. Dieser will einen Teil seines Erfolgs nun an seinen Heimatbezirk zurückgeben und hat eine Spende von 150.000 Euro angekündigt.

RAF Camora spendet für Jugendhilfe-Verein in Wien-Rudolfsheim

Das Geld soll an den Jugendhilfe-Verein „Zeitraum“ gehen, den der Sänger noch selbst aus seiner Jugendzeit kennt. Das hat RAF Camora auf Instagram offiziell mitgeteilt. Der Verein macht im 15. Wiener Bezirk seit 1996 Jugendarbeit und Parkbetreuung. Seit Sommer sei man in Kontakt und arbeite bereits an konkreten Ideen.

Der Bezirkschef Gerhard Zatlokal freut sich über die großzügige Spende. Geld für die Bezirksvertretung habe er aber nie erwartet, will er im „Wien heute“-Interview entstandene Missverständnisse ausräumen.

(Red)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel