Recall zu dritt: Verbündet sich DSDS-Jury gegen den Wendler?

Da ist wohl ein dickes Sorry von Michael Wendler (48) fällig! Der Schlagerstar und seine drei Jurykollegen Dieter Bohlen (66), Maite Kelly (40) und Mike Singer (20) stehen aktuell für die neue DSDS-Staffel vor der Kamera. Doch kurz vor dem Recall flog der Sänger mal eben in die USA, um seine Frau Laura (20) dort abzusetzen – die Folge: Er verpasst die Dreharbeiten und seine Co-Juroren müssen vorerst zu dritt weitermachen. Die schweißt das offenbar noch stärker zusammen. Im Netz scherzen sie sogar über Wendlers Ausfall.

Dieter hatte die Aktion natürlich direkt in einem Instagram-Video thematisiert, und auch Maite und Mike ließen das Ganze nicht unkommentiert. “Dieter und Maite, morgen geht es dann wohl zu dritt weiter”, schrieb der ehemalige The Masked Singer-Kandidat zu Dieters Clip, den er auch in seinem Feed teilte, und hängte unter anderem noch die Hashtags #team und #egal an – vielleicht ein Seitenhieb gegen den Wendler. Schließlich wurde dessen gleichnamiger Song “Egal” durch eine Parodie von Oliver Pocher (42) zum Hit. Auch Maite witzelte über die unfreiwillige Drehpause des 48-Jährigen: “Gut, dass ich für Zwei gebaut bin. Das wuppen wir.”

Aber nicht nur Wendlers Jurykollegen amüsieren sich über seine Verspätung – auch Pietro Lombardi (28), Krümel und Ilka Bessin (48) reagieren auf Dieters Post. “Wer weiß, wofür manche Dinge gut sind”, scherzte Letztere. Glaubt ihr, dass die Aktion Auswirkungen auf die weitere Zusammenarbeit der vier Experten haben wird? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel