Rechtsmediziner spricht über Kasias (†) Autopsie-Ergebnisse

Im Fall der verstorbenen Kasia Lenhardt (✝25) gibt es neue Informationen. Die Staatsanwaltschaft leitete nach dem plötzlichen Tod der einstigen Germany’s next Topmodel-Kandidatin ein Todesermittlungsverfahren ein. Die Obduktion sei nun aber abgeschlossen und die Befunde zeigen: Es gebe keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Prof. Dr. Michael Tsokos führte die Sektion durch und veröffentlichte die Ergebnisse in einem Statement auf Instagram: “Das heißt, sie ist nicht umgebracht worden.”

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel