Royals: Fürstin Charlène trauert

Die News der Woche aus den europäischen Königshäusern in unserem Ticker

Charlène von Moncao nimmt öffentlich Abschied von Erzbischof Desmond Tutu.

Die niederländische Königsfamilie überraschte in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Foto.

Denn auf dem Bild war nicht nur das Königspaar mit seinen Kindern zu sehen.

Königin Máxima präsentierte stolz den jüngsten Familienzuwachs.

Die Royal-News der Woche im Okmag.de-Ticker +++ Charlène trauert+++ Weihnachts-Foto der niederländischen Königsfamilie hält Überraschung bereit +++ 

28. Dezember: Charlène trauert

Charlène von Moncao trauert um den Tod ihres Freundes, dem Erzbischof Desmond Tutu. Der Menschenrechtler war am zweiten Weihnachtsfeiertag verstorben. Die Fürstin kannte den Nobelpreisträger gut. Auf Instagram verabschiedet sie sich mit folgenden Worten von ihm: „Mein lieber Freund, du wirst uns fehlen. Ich weiß, dass du an der Seite unseres Vaters bist. Ich werde uns immer in guter Erinnerung behalten. Und dein Lachen wird für immer in meinem Herzen bleiben. Ruhe in Frieden.“

27. Dezember: Königin Máxima zeigt neuestes Familienmitglied 

Auf dem offiziellen Weihnachtsfoto der niederländischen Royals gab es in diesem Jahr eine handfeste Überraschung. Neben König Willem-Alexander, Königin Máxima und den drei Kindern Amalia, Alexia und Ariane war auch noch ein Mitglied der Königsfamilie zu sehen, das bisher noch selten einen öffentlichen Auftritt hatte. Máxima selbst hält das jüngste Familienmitglied, den Hundewelpen Mambo auf dem Arm. Einfach nur niedlich.

Was letzte Woche so in den europäischen Königshäusern loswar, erfährst du hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel