Rugby-Legende Tommy Raudonikis ist mit 70 Jahren gestorben

Die Sportwelt verliert einen der ganz großen Rugbyspieler. Tommy Raudonikis hatte zu Lebzeiten auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken können. In insgesamt 239 Spielen für seine Teams Wests Magpies und Newtown Jets hatte der Australier immer wieder sein Können unter Beweis gestellt. Nicht nur für seine Mannschaften war er immer ein wertvolles Mitglied gewesen – auch über eine riesige Fangemeinschaft konnte er sich stets erfreuen. Doch nun heißt es Abschied nehmen von der Sportlegende: Tommy Raudonikis ist im Alter von 70 Jahren gestorben.

Wie unter anderem Daily Mail berichtet, ist der Ballsportler am vergangenen Mittwochmorgen im Gold Coast Hospital gestorben. Seine Partnerin Trish Brown war bis zum Schluss an seiner Seite, als er sechs Tage vor seinem Geburtstag verstarb. Vor zwei Jahren war bei dem Trainer eine Krebserkrankung diagnostiziert worden. Ein Tumor war an seinem Hals gefunden worden – zu nah an seinem Gehirn, um von den Ärzten operativ entfernt zu werden.

Wegbegleiter trauern öffentlich um Tommy Raudonikis: “Wir nannten ihn immer Tommy Ridiculous. Er war eine Naturgewalt”, äußert ein einstiger Teamkollege gegenüber Sydney Morning Herald. “Eine Rugby-Legende und einer der größten Charaktere”, schreibt zudem die australische National Rugby League.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel