Sängerin Grimes lässt sich Alien-Narben tätowieren

Sängerin Grimes (33, „Oblivion“) mag es außergewöhnlich. Hatte sie dies bereits mit dem Namen ihres Kindes, das sie zusammen mit Tesla-Chef Elon Musk (49) hat, unter Beweis gestellt – der Junge heißt X AE A-XII Musk, legt sie nun noch einmal nach. Ihr jüngster Besuch beim Tätowierer endete mit extravaganten Striemen, verteilt über den gesamten Rücken der Kanadierin.

“ data-fcms-embed-type=“glomex“ data-fcms-embed-mode=“provider“ data-fcms-embed-storage=“local“>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bei Instagram erklärt Claire Boucher, so der bürgerliche Name Grimes‘: Die Tätowierung sei ihr mit weißer Tinte unter die Haut gestochen worden. „Ich habe kein gutes Foto, weil es zu sehr wehtut und ich schlafen muss, haha, und es wird für ein paar Wochen rot sein.“ Sobald ihr Rücken jedoch abgeheilt sei, würden sich ihr zufolge darauf „wunderschöne Alien-Narben“ erkennen lassen.

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

“ data-fcms-embed-type=“instagram“ data-fcms-embed-mode=“provider“ data-fcms-embed-storage=“local“>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel