Sarah Lombardi verrät: Deshalb heißt sie noch wie Pietro

Als Sarah Engels nahm Sarah Lombardi 2011 an der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ teil. Nach ihrer Hochzeit mit Gewinner Pietro Lombardi nahm sie dessen Namen an. Jetzt verrät sie, warum sie den Namen nach der Scheidung nicht ablegte.

Bei Sarah Lombardi (28) könnte schon bald die Traumhochzeit mit ihrem Julian Büscher (27) anstehen. Das Paar verlobte sich im November 2020. Bei ihrer Hochzeit mit Pietro Lombardi (28) nahm Sarah dessen Nachnamen an – und diesmal?

Sarah Lombardi: Wie heißt sie nach der Hochzeit mit Julian Büscher?

Im Interview mit „Bild am Sonntag“ verrät die Sängerin: „Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht.“ Außerdem erklärt Sarah, weshalb sie sich nach der Scheidung von Pietro nicht von ihrem Nachnamen Lombardi getrennt hat: „Der einzige Grund, warum ich den Namen Lombardi nach der Scheidung behalten habe, ist mein Sohn. Ich fände es komisch, wenn ich einen anderen Namen hätte als Alessio.“

Ob sie sich trotzdem bei der Hochzeit mit Julian für eine Namensänderung entscheiden wird, bleibt abzuwarten. Im Interview mit der „Bild am Sonntag“ äußert sich Sarah auch zu ihrer Beziehung mit Pietro Lombardi. Was sie heute anders machen würde als damals, erfahrt ihr in unserem Video.

Sarah Lombardis Hochzeit: Auch Pietro wünscht sich einen Neuanfang

Während Sarah und Julian immer wieder für romantische Liebeserklärungen sorgen, wünscht auch Pietro Lombardi sich eine Familie. Der 28-Jährige machte zuletzt mit dem Hin und Her mit seiner Ex-Freundin Laura Maria Schlagzeilen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel