Schwere Vorwürfe gegen "Doctor Strange"-Star Zara Phythian

Schauspielerin Zara Phythian steht in Nottingham vor Gericht. Wie verschiedene Medien berichten, muss sie sich in dem Prozess wegen schwerer Missbrauchsanschuldigungen erklären.

Eben noch gefeiert, jetzt im Kreuzverhör: Die Schauspielerin Zara Phythian war in „Doctor Strange“ neben Benedict Cumberbatch zu sehen und arbeitete seitdem am Ausbau ihrer Filmkarriere. Doch nun steht sie laut eines „BBC“-Berichts vor Gericht. Sie und ihr Ehemann werden demzufolge zahlreicher Sexualdelikte beschuldigt. Es gehe um den angeblichen Missbrauch eines 13-jährigen Mädchens.

Die inzwischen erwachsene Frau sagte der britischen Rundfunkanstalt zufolge bei der Polizei aus, dass das Paar den größten Teil des angeblichen Missbrauchs gefilmt haben soll. Die beiden Beschuldigten bestreiten alle ihnen zur Last gelegten Taten.

Sie und ihr Mann werden in 14 Punkten angeklagt

Den Geschworenen des Nottingham Crown Court sei nun eine Aussage der Frau bei der Polizei vorgespielt worden, berichtet der Fernsehsender. Darin soll sie Einzelheiten aus ihren Anschuldigungen beschrieben haben. Die Taten sollen sich demnach zwischen 2005 und 2008 zugetragen haben, als sie zwischen 13 und 15 Jahre alt war. Angeblich sei sie vor dem Missbrauch von den Tätern mit Alkohol abgefüllt worden. „Ich habe einfach alles getan, was sie von mir verlangt haben“, wird die Frau in der Aufnahme zitiert.

  • Valentina ist 14: Hayek mit Tochter auf “Vogue“-Cover
  • Münchner Ex-Chefdirigent: Putin-Freund bereichert sich
  • Bei Gerichtsprozess enthüllt: So fühlte Amber Heard für Ex Elon Musk

Zara Phythian und ihr Mann arbeiteten zu dieser Zeit offenbar als Kampfsportlehrer. Insgesamt wurden sie dem Bericht nach in 14 Punkten angeklagt. Nach ihrem Auftritt in „Doctor Strange“ 2016 folgten für Phythian keine größeren Rollen mehr. Ein Durchbruch in der Filmbranche blieb aus. Wie es nach diesen schweren Anschuldigungen nun für sie weitergehen wird? Völlig unklar. Doch die Schauspielerin scheint abgetaucht. Inzwischen ist unter anderem ihr Instagram-Profil nicht mehr erreichbar. Ob die 36-Jährige den Account offline genommen hat wegen des anstehenden Prozesses und möglicher Anfeindungen auf Social Media ist allerdings nicht bekannt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel