Selma Blair hält zu Christina Applegate

Sie teilen das gleiche Schicksal

Selma Blair hält zu Christina Applegate

Selma Blair (50) bewundert ihre Freundin und Kollegin Christina Applegate (50). In einem Interview schwärmte sie von der Schauspielerin und vor allem auch davon, wie sie die Hürden des Lebens meistert. Beide verbindet nicht nur eine jahrelange Freundschaft, sondern auch das gleiche Schicksal: Beide leiden an Multiple Sklerose.

"Sie ist einfach stark"

Selma Blair erzählte in dem Interview, dass sie sich immer auf Christina Applegate verlassen konnte. 2018 erhielt Blair die Diagnose, dass sie an Multiple Sklerose leidet, einer Erkrankung des zentralen Nervensystems. in dieser schweren Zeit, war Christina Applegate immer für sie da und erzählt über sie „egal was du brauchst, sie steht vor deiner Tür. Sie ist einfach unglaublich stark.“ Jetzt möchte Selma genau das an ihre gute Freundin zurückgeben.

Im Video: Christina Applegates bewegende Enthüllung ihres Sterns auf dem Walk of Fame

Christina Applegate enthüllt ihren eigenen Stern

Vor allem wie Christina die Enthüllung ihres Sterns auf dem Hollywood Walk of Fame gemeistert hat, konnte Selma nur bewundern: „Sie war sogar lustig, ich mochte ihren Auftritt, sie ist einfach erstaunlich.“ Es war Christinas erster öffentlicher Auftritt, seit dem sie letztes Jahr ebenfalls die Diagnose Multiple Sklerose erhielt. Barfuß und an einem Gehstock nahm sie an der Verleihung teil, während ihrer Rede wurde sie von Katey Sagal (68) gestützt, die in der Sitcom „Eine schrecklich nette Familie“ ihre Mutter spielte. Rührende Worte richtet sie auch an ihre elfjährige Tochter Sadie. Sie sei sehr froh, sie immer noch jeden Tag zur Schule bringen zu können. Auch ihren Humor hat sie nicht verloren, wie folgende Aussage zeigt: „Ach und ich habe übrigens eine Krankheit, falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet.“ (mri)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel