Selma Blair ließ sich die Haare von Sohn Arthur abrasieren

Selma Blair (49) geht ganz offen mit ihrer Krankheit um. Die Schauspielerin leidet seit einigen Jahren an der Autoimmun-Erkrankung Multiple Sklerose und veröffentlichte vor Kurzem einen Dokumentarfilm über ihren Leidensweg. Dabei band sie auch immer ihren Sohn Arthur (10) mit ein und ließ ihn an ihrem Kampf mit der schweren Krankheit teilhaben. Ihr Sohn Arthur rasierte Selma sogar persönlich die Haare ab!

In ihrer Dokumentation „Introducing, Selma Blair“ ist eine Szene zu sehen, wie der zehnjährige Sohn von der „Eiskalte Engel“-Darstellerin ihr den blonden Haarschopf kahl schor. Warum ließ Selma gerade ihren Sohn das tun? „Es ging darum, ihn daran teilhaben zu lassen, ihm dabei zu helfen, die Kontrolle über sein erstes Bild von Mama zu haben, die nun anders aussieht“, erklärte sie gegenüber Entertainment Tonight. Der Filmstar merkte aber auch an, dass diese Aufnahme schon Jahre her sei und Arthur sich daran nicht mehr richtig erinnern könnte.

Selma hat eine innige Beziehung zu ihrem einzigen Sohn und achtet darauf, ihn in Bezug auf ihre MS-Krankheit immer dabei sein zu lassen. „Ich fühle mich besser, wenn ich weiß, dass Arthur ein Mitspracherecht hat – nicht wirklich ein Mitspracherecht, aber er ist dabei“, gab der Filmstar in dem Interview zu verstehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel