Sie verkündet mögliches "Grey's Anatomy"-Aus

Bereits seit 2005 flimmert "Grey's Anatomy" über unsere Bildschirme. Von Anfang an mit dabei: Ellen Pompeo, 50, die Hauptfigur der beliebten Krankenhaus-Serie. Im November erscheint die von Fans heiß ersehnte 17. Staffel. Danach könnte jedoch Schluss sein für die Ärzte des Seattle Grace Hospital. "Wir wissen noch nicht, wann die Sendung wirklich zu Ende geht. Aber die Wahrheit ist, dass es dieses Jahr passieren könnte", so die überraschende Aussage der 50-Jährigen im Interview mit "Variety". 

Ellen Pompeo von Anfang an dabei

Seit der Erstausstrahlung im März 2005 gehört "Grey's Anatomy" zu den erfolgreichsten TV-Serien. Immerhin 17 Staffeln mit über 360 Folgen und rund 20 Millionen Zuschauern während der zweiten Staffel kann die Produktion verzeichnen, in Hollywood eine beeindruckende Bilanz. Sie wurde in über 200 Ländern ausgestrahlt und in rund 60 Sprachen übersetzt. Selbst 15 Jahre später gilt "Grey's Anatomy" in den USA noch als die beliebteste Drama-Serie bei den 18- bis 34-Jährigen, konnte zuletzt noch immer rund 15 Millionen Zuschauer begeistern. Und auch die zwei Spin-offs "Private Practice" und "Seattle Firefighters" erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit. Nun könnte für die Ärzte des Seattle Grace Hospital, das später in "Grey Sloan Memorial" umbenannt wurde, jedoch schon bald das Serien-Aus bevorstehen – zumindest, wenn es nach Pompeo geht. 

Endet “Grey’s Anatomy” mit der “besten Staffel”?

"Ich nehme diese Entscheidung nicht auf die leichte Schulter. Wir haben viele Menschen angestellt und haben eine riesige Plattform kreiert", erklärt sie. "Und ich bin sehr dankbar dafür. Wissen Sie, ich wäge nur ab, was man noch Kreatives machen kann." Sie freue sich sehr auf die nächste Staffel und macht Fans Hoffnung auf ein großartiges Finale, sollte es dazu kommen. "Es wird vermutlich eine unserer besten Staffeln bisher. Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber es ist wahr."

Verwendete Quellen: Variety, PageSix

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel