Sängerin und Schauspielerin Annie Cordy ist gestorben

Annie Cordy ist tot. Die Belgierin war eine bekannte Vertreterin des französischen Chansons. Cordy starb im Alter von 92 Jahren in Frankreich.

Cordy wurde als Léonie Cooreman im Juni 1928 im Brüsseler Stadtbezirk Laeken geboren. Sie trat zunächst als Sängerin in ihrer Heimatstadt auf, von 1950 dann auch im Pariser “Lido”. Später wirkte sie in Operetten und Filmen mit.

Annie Cordy: Sie zählt zu den bekanntesten Vertreterinnen des französischen Chansons. (Quelle: imago images / United Archives)

Beim französischen Meisterregisseur Claude Chabrol stand sie in “La Rupture” (auf Deutsch: “Der Riss”) vor der Kamera. 2015 war sie im Streifen “Zu Ende ist alles erst am Schluss” von Jean-Paul Rouve zu sehen, der in Frankreich ein Millionenpublikum hatte. In der Nähe des königlichen Schlosses in Laeken ist ein Park nach Cordy benannt.

Freunde und Fans trauern 

“Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie”, heißt es von Seiten des Unternehmens Disney. In der französischen Version des Films “Pocahontas” war Cordys Stimme zu hören. Die belgische Premierministerin Sophie Wilmès erinnert auf Twitter an den “Humor und die Lebensfreude” der Künstlerin und ergänzt, Annie Cordy habe die Herzen vieler Generationen erobert, “wir werden sie sehr vermissen”. 

Sängerin Line Renaud schreibt: “Annie war meine lebenslange Freundin. Ich habe so viele Erinnerungen mit ihr. Wir haben so viel gemeinsam gelacht. Meine Trauer ist immens. Ich werde dich schrecklich vermissen meine Nini.” Auch etliche Fans bekunden ihre Trauer auf Twitter. 

  • Im Alter von 73 gestorben : Uli Stein überraschend mit 73 Jahren gestorben
  • Bekannt aus “Gegen die Wand”: Schauspieler Birol Ünel ist tot
  • “Für Angelika war es nicht einfach” : Atzorns TV-Aus machte Frau zu schaffen
  • “Er wollte es und ich nicht” : Jane Fonda bereut verpasste Liebesnacht mit Star

Vor der Kamera feierte Cordy seit Anfang der Fünfzigerjahre Erfolge und spielte in zahlreichen Filmen mit. Unter anderem war sie in “Versailles – Könige und Frauen” von 1953, “Viktor und Viktoria” von 1957 und “Die Katze” von 1971 zu sehen. Zuletzt spielte sie 2018 im TV-Film “Illettré” mit.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel