So geht es Samuel Koch nach seinem "The Masked Singer"-Aus

Für Samuel Koch (34) ist das Abenteuer The Masked Singer schon wieder vorbei. Der Schauspieler hat in den vergangenen vier Wochen auf der Bühne der Rateshow – verkleidet als Phönix – sein Gesangstalent unter Beweis gestellt. Am vergangenen Samstag musste er seine Maske allerdings ablegen und die Show verlassen. Im Promiflash-Interview verrät Samuel, wie es ihm nun nach seinem „The Masked Singer“-Ausscheiden geht.

„Ich bin erleichtert, weil Singen nicht gerade meine Kernkompetenz ist, aber auf der anderen Seite habe ich mich jetzt schon an diese spannende Reise gewöhnt, an die Leute hinter der Bühne und die Musikredakteure“, erklärte er gegenüber Promiflash. Es sei zwar schade, dass seine „The Masked Singer“-Zeit schon beendet ist, tatsächlich kam Samuel in dem Wettbewerb aber weiter, als er anfangs dachte: „Mein großes Ziel, wo mich dann auch der Ehrgeiz gepackt hat, war es, nicht in der ersten Runde rauszufliegen. Deswegen bin ich jetzt ganz happy.“ Dabei hatte Samuel für die kommende Show noch ganz besondere Ideen – hätte er es eine Runde weiter geschafft: „Die Musikabteilung und die Entscheidungsträger vom Sender waren sehr kooperationsbereit und haben sich total auf meine Wünsche, meine kreativen Ideen und all meine Textänderungen eingelassen. Es ist ein bisschen schade, denn für die nächste Woche hätte ich noch eine tolle Mischung aus Johnny Cash (✝71), Black Eyed Peas zusammen mit französischen Texten gehabt!“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel