Sohn von Anna Seghers ist tot

Trauer um Pierre Radvanyi: Der Sohn von Anna Seghers ist gestorben. Er wurde 95 Jahre alt. Die Stiftung seiner Mutter nimmt mit bewegenden Worten Abschied. 

„Mit Pierre Radvanyi verlieren Gesellschaft und Stiftung einen langjährigen Weggefährten, der Höhen und Tiefen in der Rezeption von Anna Seghers miterlebt hat“, erklärten Hans-Willi Ohl vom Vorstand der Anna-Seghers-Gesellschaft und Moritz Malsch für den Vorstand der Anna Seghers-Stiftung. Er sei ein engagierter Streiter für das Werk seiner Mutter, ein liebenswerter Mensch und sehr guter Freund gewesen.

Anna Seghers: Die Schriftstellerin starb 1983. (Quelle: imago/Werner Schulze)

Seine Eltern, Netty Radvanyi, geborene Reiling, und Laszlo Radvanyi lernten sich beim Studium in Heidelberg kennen und zogen 1925 nach Berlin. Dort schrieb die Schriftstellerin unter dem Namen Anna Seghers ihre ersten Werke, ehe die Familie 1933 aus Deutschland fliehen musste.

  • Rätsel um Comedystar: Was geschah mit Mirco Nontschew?
  • Nach Corona-Erkrankung: Rocksänger stirbt ungeimpft
  • Fast 70 Jahre im Dienst: Queen trauert um enge Vertraute

Anna Seghers war Jüdin, auch gehörte sie ebenso wie ihr Mann der Kommunistischen Partei Deutschlands an. Im Exil schrieb Anna Seghers ihren Roman „Das siebte Kreuz“. 1983 starb die Autorin im Alter von 82 Jahren. Pierre Radvanyi war ihr einziges Kind.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel