Suizidverdacht: Ex-Garibaldi-Star Xavier Ortiz stirbt mit 48

Große Trauer um Xavier Ortiz! Der gebürtige Mexikaner war als ultimatives Allroundtalent in der südamerikanischen Unterhaltungsbranche bekannt. So beherrschte er unter anderem die Schauspielkunst und arbeitete als Sänger, Moderator sowie Unternehmer. Als Mitglied der achtköpfigen Popgruppe Garibaldi machte er sich über Mexikos Landesgrenzen hinaus einen Namen in der Musikwelt. Jetzt erreicht jedoch Familie, Freunde und Fans eine bestürzende Nachricht: Xavier ist mit 48 Jahren verstorben!

Das Garibaldi-Bandmitglied Sergio Mayer ging am vergangenen Montag mit der erschütternden Neuigkeit an die Öffentlichkeit. “Mit tiefer Trauer und großem Schmerz informiere ich Sie über den Tod meines geliebten Bruders und Bandkollegen Xavier Ortiz”, schrieb Sergio auf Twitter.”Mein aufrichtiges Beileid an seine Familie, seine Freunde und die gesamte Künster-Community”, zeigte Xaviers Freund sein tiefes Mitgefühl.

Mexikanischen Medienberichten zufolge habe sich der Garibaldi-Star am Montagnachmittag das Leben genommen. Monate zuvor soll Xavier in Interviews preisgegeben haben, dass er sich in großen finanziellen Schwierigkeiten befände. “Ich habe ein paar Ersparnisse, aber ich sehe, wie das Geld auf dem Konto jeden Monat weniger wird und die Nerven liegen langsam blank”, offenbarte er im April im mexikanischen TV.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel