TikTok-Star JinnKid soll zwei Menschen erschossen haben

Hat TikToker JinnKid etwa zwei Menschen erschossen? Auf der beliebten Social-Media-Plattform ist Ali Abulaban, wie der Webstar im echten Leben heißt, sehr erfolgreich. Mit seinen humorvollen Comedy-Videos erreicht die Internetpersönlichkeit regelmäßig rund 940.000 Follower. Besonders durch seine Imitation der Filmfigur Tony Montana aus dem Klassiker „Scarface“ gelangte er zu Bekanntheit. Nun soll JinnKid seine Ehefrau und einen weiteren Mann in ihrer Wohnung erschossen haben.

Wie San Diego Union-Tribune nun berichtete, soll der 29-Jährige seine Frau Ana Abulaban und einen weiteren Mann namens Rayburn Cadenas Barron am 21. Oktober ermordet haben. Nachdem JinnKid von seiner Partnerin gebeten wurde, aus der gemeinsamen Wohnung auszuziehen, habe der Angeklagte eine Abhör-App auf dem Tablet seiner fünfjährigen Tochter installiert. Einige Stunden später habe er dann schließlich seine Frau mit einem fremden Mann reden und lachen gehört. JinnKid glaubte wohl, dass Ana ihm fremdgehe, weswegen er die beiden wenig später in der Wohnung des Opfers erschossen haben soll.

Wie die Tageszeitung schildert, soll der TikToker im Anschluss seine Tochter von der Schule abgeholt haben, während er die Tatwaffe noch bei sich trug. JinnKid selbst plädierte bisher jedoch auf nicht schuldig und streitet weiterhin alle Vorwürfe ab. Das Verfahren ist noch im vollen Gange und zur Lösung des Falls wird weiterhin ermittelt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel