Tim Mälzer vergisst Wohnung in New York und zahlt eineinhalb Jahre weiter Miete

Im Alltagsstress kann man durchaus die ein oder andere Sache vergessen. Aber sich nicht mehr daran zu erinnern, dass man eine Wohnung in einem anderen Land gemietet hat, ist dann doch etwas ungewöhnlich. Genau das ist Tim Mälzer aber passiert, wie er jetzt erzählt hat.

Tim Mälzer wollte Restaurant in New York eröffnen

In der Webshow von Moderator Pierre M. Krause hat der Star-Koch über die skurrile Geschichte gesprochen und zugegeben, dass er nicht der beste Geschäftsmann sei. In der amerikanischen Metropole wollte der TV-Koch vor einigen Jahren ein Restaurant eröffnen und sagt: “Ich bin zwei Jahre jeden Monat hin und her gependelt, hab das selber aufgebaut, hab Anwälte geholt, hab mir ein Netzwerk aufgebaut, hab mir eine Location gemietet, hatte die Architekten schon anbezahlt und ein Appartement gemietet.”

Star-Koch vergisst Wohnung in New York: Wie konnte es dazu kommen?

Doch bei dem ganzen Stress hatte er diese Wohnung offenbar vergessen. “Ich hab mir ein Appartement gemietet und dann mal vergessen, dass ich es hatte”, erklärt er in “Die Pierre M. Krause Show” auf Youtube. “Ich hab einfach eineinhalb Jahre lang Miete bezahlt und hatte nicht mehr auf der Uhr, dass ich das Ding gemietet hatte.”

Wie konnte Tim Mälzer nicht bemerken, dass er Geld für eine Wohnung in New York bezahlt? Das will auch Pierre M. Krause von ihm wissen und fragt, ob der Star-Koch denn nicht auf sein Konto schaue. “So konsequent gar nicht. Wozu? Wenn es scheiße ist, wird mir schon jemand Bescheid geben”, lautet die Antwort von Tim Mälzer. Er wisse nach eigener Aussage auch überhaupt nicht, wie viel Geld er auf seinem Konto habe.

Lesen Sie auch

Felix Neureuther wütend über Corona-Regeln: “Wo sind wir denn?”

Lesen Sie auch

DSDS-Kandidatin feuert gegen Maite Kelly: “Das ist Bullshit”

Tim Mälzer ist kein guter Geschäftsmann: “Mache nichts, um Geld zu verdienen”

Im Gespräch mit dem Moderator erklärt Tim Mälzer auch, dass er kein guter Geschäftsmann sei. “Ich habe das große Glück, dass ich einfach machen kann und dabei Geld verdiene. Ich würde aber auch sagen, dass ich nichts mache, um Geld zu verdienen.” Der Star-Koch brauche nach eigener Aussage zu einem zufriedenen Leben nicht mehr als eine Vier-Zimmer-Wohnung, ein Auto, einen überschaubaren Urlaub und genug Geld, um seine Rechnungen bezahlen zu können.

Aus dem geplanten Restaurant in New York wurde nichts. Er habe zu viel Angst vor dem finanziellen Ruin gehabt. “Ich hatte Schiss”, erklärt Tim Mälzer seinen Rückzieher. Wann ihm die vergessene Wohnung wieder einfiel und wie viel Geld er zu diesem Zeitpunkt schon verloren hatte, behielt der Star-Koch dann doch lieber für sich.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel