Trauriges Video: Fiona Erdmann spricht über ihre Fehlgeburt

Fiona Erdmann (32) spricht über ihre Fehlgeburt. Die einstige Germany’s next Topmodel-Kandidatin musste vor knapp einem Monat einen furchtbaren Schicksalsschlag verkraften: Nur wenige Tage nachdem sie ihre zweite Schwangerschaft verkündete, erlitt die Influencerin eine Fehlgeburt. Nach diesem schweren Schock zog die YouTuberin sich aus der Öffentlichkeit zurück. Nun meldete sich Fiona wieder im Netz und sprach erstmals ausführlich über das, was sie durchmachen musste.

“Es wird ein Video, was durchaus ein sehr trauriges Video ist, was ich mir ganz anders vorgestellt habe, was für mich auch nicht einfach ist”, beginnt Fiona in ihrem YouTube-Clip. Mit Tränen in den Augen berichtet die Beauty von dem Ultraschalltermin, bei dem sie von der Fehlgeburt erfahren hat. “Ich habe sofort gesehen, dass was nicht stimmte. Ich habe sofort gesehen, dass unser Baby da einfach ganz still lag und dass da kein Herzschlag war”, erinnert sich die 32-Jährige mit brüchiger Stimme. Nur zwei Tage später hätte Fiona die Hälfte der Schwangerschaft überstanden – dass sie ihr Baby unerwartet verlor, riss ihr den Boden unter den Füßen weg: “Es war einfach ein richtig krasser Schock und ein tiefer Schlag in die Magengrube.”

Dabei gab es zuvor keine körperlichen Anzeichen dafür, dass Fiona ihr Baby verloren hat. “Bei anderen Fehlgeburten hat man vielleicht Unterleibskrämpfe, Rückenschmerzen, Blutungen oder so was – aber es war ja nichts. Es war nichts, was irgendwie darauf hätte hindeuten können, dass an diesem Tag irgendetwas nicht in Ordnung ist”, fährt das Model fort.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel