"Viel Zeit verbracht": "Love Island"-Denise weint um Willi

Reality-TV-Star Denise Bröhl trauert um ihren guten Freund Willi Herren (✝45). Seit dem plötzlichen Tod des Entertainers vor wenigen Tagen drücken viele Wegbegleiter öffentlich aus, wie geschockt sie sind. Auch Denise, die 2019 bei Love Island zu sehen war, kann es nicht glauben. Die Kölnerin wuchs mit Willi in derselben Ortschaft auf. Auch an seiner Foodtruck-Eröffnung vergangene Woche nahm sie teil. Unter Tränen meldet sie sich nun erstmals nach der Tragödie zu Wort.

In ihrer Instagram-Story entschuldigt sich die TV-Bekanntheit dafür, dass sie mehrere Tage offline war. Denn der Schock über den Verlust ihres Freundes sitzt tief. “Willi war ein großartiger Mensch mit einem Riesen-Herzen, und er war immer für alle und jeden da. Wir haben die letzten Wochen super viel Zeit miteinander verbracht”, erzählt Denise, die den Ballermann-Star schon seit ihrem sechsten Lebensjahr kennt. Immer wieder unterbricht sie ihre Sätze und wischt sich die Tränen weg. “Der hätte niemals gewollt, dass man jetzt hier sitzt und weint. Der hätte gesagt: ‘Nein, hör doch auf, hör auf zu weinen, du Jeck.’ Aber er fehlt”, betont die Kosmetikerin.

Die Gerüchte um die Umstände von Willis Tod machen sie fassungslos. “Hört auf zu spekulieren oder irgendwelchen Geschichten zu glauben”, redet Denise ihren Followern ins Gewissen. Stattdessen sollen sie den Promis unter Palmen-Star als fröhlichen, lustigen und liebevollen Menschen in Erinnerung behalten. “Das würde ihn, glaube ich, sehr, sehr, sehr glücklich machen”, äußert die Nordrhein-Westfälin abschließend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel