Von Bühne gefallen: Mötley-Crüe-Sänger muss ins Krankenhaus

Ach du Schreck! Dieses Konzert nahm für Vince Neil (60) ein bitteres Ende – der Frontmann der Rockband Mötley Crüe trat vergangenen Freitag als Solokünstler bei einem Musikfestival in Tennessee auf. Nachdem er ein paar seiner Songs gespielt hatte, passierte es: Der Sänger fiel plötzlich zum großen Schock der Zuschauer von der Bühne und musste anschließend sogar mit einem Krankenwagen abtransportiert werden.

In einem Video, das TMZ vorliegt, sieht man, wie der Rockstar einen Schritt zu weit nach vorne geht und mit dem Fuß ins Leere tritt. Vince stürzte fast eineinhalb Meter in die Tiefe und krachte auf den harten Zementboden der Konzerthalle – er hatte scheinbar die Lücke zwischen den Lautsprechern und der Bühne nicht gesehen. Schnell eilten ihm sein Roadie und einer der Securitys zur Hilfe und Vince humpelte in den Backstagebereich. Der 60-Jährige wurde anschließend in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht, wobei bisher noch nicht bekannt ist, wie schwer seine Verletzungen sind. Ein Insider verriet jedoch gegenüber TMZ: „Er hatte große Schmerzen. Seine Crew vermutet, dass er sich ein paar Rippen gebrochen hat.“

Vince scheint in letzter Zeit wirklich vom Pech verfolgt zu werden – erst vor wenigen Monaten brach der Rocker sein Solokonzert ab, weil seine Stimme nicht mitmachen wollte. „Es tut mir leid, Leute. Es ist eine lange Zeit her, dass ich zuletzt gespielt habe – meine verdammte Stimme ist weg“, erklärte der Sänger damals, wie im Videomaterial von Loudwire zu sehen ist.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel