Vor Schloss Windsor: Bewaffneter Eindringling festgenommen

Damit hat Queen Elizabeth II. (95)sicher nicht gerechnet. Obwohl eigentlich auf dem Plan stand, dass die Monarchin das Weihnachtsfest in Sandringham verbringt, hat sie sich am Ende doch dafür entschieden entgegen der Tradition auf Schloss Windsor zu feiern. Diesen Entschluss hat nun ein Krimineller ausgenutzt und versucht, in die Residenz des britischen Staatsoberhauptes einzudringen. Am Samstagmorgen wurde der bewaffnete Mann festgenommen.

Aus einem Statement der Thames Valley Police geht hervor, dass ein 19-Jähriger am Morgen des ersten Weihnachstfeiertages gegen 8:30 Uhr die Sicherheitszone um das Schloss durchbrochen hat. Augenblicklich hätten alle Maßnahmen, die in diesem Fall üblich sind, gegriffen – und der Teenager habe gestoppt werden können. „Wir können bestätigen, dass die Sicherheitsprozesse augenblicklich ausgelöst wurden und der Mann keinerlei Gebäude betreten hat“, berichtete Superintendentin Rebecca Mears. Für die Königsfamilie habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden, wurde weiterhin betont.

Was für eine Waffe der Mann mit sich trug, ist bis dato nicht bekannt. Auch Angaben zu einem möglichen Motiv gibt es nicht. Die Queen und ihre Angehörigen seien von dem Einbruchsversuch in Kenntnis gesetzt worden – von einer Gefahr für die Öffentlichkeit wird aber nicht ausgegangen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel