Vorwürfe gegen Jérôme Boateng: Berufung startet im Herbst

Es gibt Neuigkeiten rund um den Strafprozess von Jér\u0026#244;me Boateng (33)! Im vergangenen Jahr war der Fußballers vor dem Münchner Amtsgericht wegen Körperverletzung für schuldig befunden und zu einer Millionen-Geldstrafe verurteilt worden. Doch das wollten der Nationalspieler und sein Anwalt nicht auf sich sitzen lassen und legten Berufung ein. Jetzt ist auch endlich klar, wann der Gerichtsstreit in die nächste Runde geht: Schon im Oktober startet Jér\u0026#244;mes Berufungsprozess.

Wie das Landgericht München jetzt gegenüber Spiegel Online verkündete, wird sich der 33-Jährige erneut vor Gericht behaupten müssen. Am 20. Oktober steht eine erneute Verhandlung für den Profi-Sportler an. Dann soll erneut geprüft werden, ob Jér\u0026#244;me 2018 gegenüber seiner damaligen Partnerin während des gemeinsamen Urlaubs gewalttätig geworden war.

Obwohl der Berliner die Anschuldigungen im vergangenen September vehement von sich gewiesen hatte, sah es das Amtsgericht München seinerzeit als nachgewiesen an, dass Jér\u0026#244;me seiner Freundin gegenüber handgreiflich geworden war. Er hatte während des Prozesses jedoch eingeräumt, dass es damals zu einer Eskalation gekommen sei. Geschlagen will er die Dame aber nie haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel