Vorwurf gegen Lena Meyer-Landrut: Hat sie Cover und Titel ihrer EP abgekupfert?

Vorwurf gegen Lena Meyer-Landrut: Hat sie Cover und Titel ihrer EP abgekupfert?

Musikkollegin Dillon attackiert Lena öffentlich

Sehnsüchtig haben Lena Meyer-Landruts Fans auf neue Musik von ihr gewartet. Und tatsächlich: Erst löschte die gerade 30 Jahre alt gewordene Sängerin alle Beiträge bei Instagram, um sich dann wie Phönix aus der Asche mit der Ankündigung zurück zu melden, dass sie gleich drei EPs veröffentlichen wird. Der Jubel war groß. Nur für eine Musikkollegin von Lena hatte deren Ankündigung einen bitteren Beigeschmack. Indie-Sängerin Dillon glaubt nämlich, dass Lena für ihre EP „Kind“ dreist bei ihr abgeguckt hat. Mit deutlichen Worten stellt sie Lena bei Facebook zur Rede.

„Du solltest dich so verdammt dafür schämen!"

„Lena, Mädchen, ich gehe hier so meinem Tagesgeschäft nach, gieße die Blumen und kümmere mich um mein Baby – und plötzlich taucht dein Gesicht auf meinem Bildschirm auf, das mir von deiner EP ‘Kind’ erzählt und, oh Mann, Mädchen, was ist da los?“, schreibt Dillon auf Facebook zu einer Foto-Collage aus dem Cover ihrer eigenen CD und der EP von Lena. Tatsächlich sind gewisse Ähnlichkeiten in der grafischen Umsetzung zu erkennen, was Farben und das Blumenmotiv angeht. Hinzu kommt, dass auch Dillons Album „Kind“ heißt – genau wie Lenas EP.

„Du hättest mich wissen lassen können, dass du meine Arbeit und mein Team und die Grafik magst und wir hätten mit dir über eine Zusammenarbeit sprechen und dir helfen können. Aber, wirklich, Mädel, warum musstest du es stehlen? Den Titel? Das Artwork? Die Fotos? Echt jetzt, ALLES?“, findet Dillon deutliche Worte. Und noch etwas regt sie besonders auf: „Du solltest dich so verdammt dafür schämen, von einer weiblichen, kommerziell weniger erfolgreichen, Künstlerin zu klauen! Dein Verhalten ist nur wieder ein perfektes Beispiel für Machtmissbrauch eines von Geldgier getriebenen Individuums. Schäm dich!“

Dillons Fans sehen keine so großen Ähnlichkeiten

Dillons 110.000 Facebook-Follower verstehen ihre Aufregung allerdings nicht so ganz. Unter ihrem Facebook-Post finden sich nur wenige Kommentare. „Ich sehe durchaus Ähnlichkeiten, aber SO ähnlich sind sich die Cover jetzt echt nicht. Ohne unsensibel sein zu wollen, aber ich finde, du überdramatisierst das Ganze etwas“, schreibt ein Fan. Eine anderer kommentiert: „Ich sehe, dass dich das sehr verletzt und die Möglichkeit des geistigen Diebstahls ist schon hoch. Aber das Konzept von Lena ist schon ein wenig unterschiedlich. ‘KIND’ ist zum Beispiel nur eine von drei Platten, die eine Reihe bilden und schon durchdacht wirken.“ Auch ein weiterer Follower sieht keinen Diebstahl. Der Titel sei gleich, aber Dillons Cover viel schöner als Lenas.

Ein Fan schlägt sich aber voll auf Dillons Seite und fordert: „Verklag sie!“ Bleibt abzuwarten, ob die aufgebrachte Dillon das durchzieht. (csp)

Im Video: Lena Meyer-Landrut ist 30 – wir gratulieren

Wir gratulieren Lena zum Geburtstag


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel