Wegen Demenz: Alte Freunde kehrten René Weller den Rücken

Auf die Unterstützung seines alten Umfeldes konnte René Weller (67) nach seiner Diagnose nicht zählen. Im Sommer gab seine Ehefrau Maria bekannt, dass der ehemalige Boxer schon seit mehreren Jahren an Demenz leidet. Mittlerweile ist der einstige Sportler sogar zu einem Pflegefall geworden. Seine Gattin kümmert sich aber weiterhin aufopferungsvoll um den Ex-Europameister – anders als viele andere Menschen in seinem Leben. Renés Freunde haben sich allesamt von ihm abgewandt.

Im Interview mit Bild prangerte Maria das Verhalten von Renés Bekannten an. „Die sogenannten Freunde, die sich jahrelang in seinem Ruhm gesonnt haben, sind alle weg. Sie haben nur profitiert, wollten nur ein Stück Kuchen von seinem Leben als Promi abhaben. René wurde ausgenutzt und belogen“, wetterte die 69-Jährige. Einige davon hätten sich sogar Geld von ihrem Mann geliehen und bis heute nicht zurückgezahlt. „Ist das nicht traurig? Nur seine Fans muntern mich auf und bieten mir Hilfe an“, erzählte die ehemalige Sommerhaus-Teilnehmerin.

Um mehr Unterstützung zu bekommen, nimmt Maria nun sogar noch einen Umzug auf sich. Mit René will Maria von Pforzheim zurück in ihre Heimat Hannover ziehen. „Dort habe ich Freunde, die mir helfen, wenn er nicht mehr laufen kann“, erklärte die gebürtige Niedersächsin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel