William soll Kate im Jahr 2007 am Telefon abserviert haben

Was würde die konservative Queen (94) wohl zu diesem Benehmen sagen? Prinz William (38) gilt als der Vorzeige-Ehemann schlechthin. Seit neun Jahren ist er mit Herzogin Kate (38) verheiratet und gilt als liebevoller Papa für seine drei Kinder. Dass Kate und er vor der Hochzeit schon eine Trennung durchmachen mussten und wieder zueinander fanden, ist bekannt. Doch jetzt macht das Gerücht die Runde, dass William damals ganz unverblümt am Telefon Schluss gemacht haben soll!

In der neuen Biografie “Battle Of The Princes” (Kampf der Prinzen), welche Mitte Oktober erscheint, verrät der Autor Robert Lacey dieses pikante Detail: Im April 2007 soll der Brite die ahnungslose Kate während eines Businessmeetings, das sie mit einer Modemarke hatte, angerufen haben. Dann wäre die Brünette für eine Stunde in einen Nebenraum verschwunden. “Als sie herauskam, war sie single”, behauptet der Schriftsteller. Woher er diese Informationen hat, verrät er nicht.

Der Royal-Experte deutet in dem Buch auch an, dass die beiden nicht nur die Auszeit im Jahr 2007 hatten, sondern auch 2004 ein großer Streit zwischen den beiden gewesen sein soll. Demnach sei Kate sauer gewesen, weil William einen Segelausflug mit ausschließlich weiblicher Besatzung gemacht habe. Daraufhin soll sie sogar für kurze Zeit aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen sein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel