Xiao Qiumei († 23): Die Influencerin stirbt bei Sturz von einem Kran

Die chinesische Influencerin Xiao Qiumei, † 23, ist tot. Über 100.000 Follower:innen hatte sie via TikTok einen Einblick in ihren Alltag als Kranführerin und zweifache Mutter gewährt. Doch nun starb die junge Frau bei einem tragischen Unfall: Sie ist von einem Kran aus 50 Metern Höhe gefallen.

Xiao Qiumei († 23): Dramatischer Sturz

Xiao Qiumei arbeitete auf einer Baustelle in Quzhou, einer Stadt in der westchinesischen Provinz Zhejiang. Als sie Feierabend hatte, soll Xiao Qiumei aus dem Führerhaus des Krans ausgestiegen, von einer Stufe der Leiter abgerutscht und gestürzt sein. Augenzeugen zufolge habe sie ihr Handy in der Hand gehalten, als sich die Tragödie ereignete, wie "The Sun" berichtet.

Für Qiumeis Familie undenkbar. Diese bestreitet die Angaben vehement und ist sicher, dass die 23-Jährige während des Abstiegs unter keinen Umständen gefilmt hätte. Zudem sei die Influencerin professionell und pflichtbewusst gewesen, habe ihr Telefon bei ihrer Arbeit als Kranführerin stets in der Tasche aufbewahrt. Das bestätigen auch Qiumeis Kolleg:innen, von denen der Großteil zum Zeitpunkt des Sturzes nicht mehr auf der Baustelle war.

Was ist passiert?

Xiao Qiumeis Tiktok-Account ist nicht mehr auffindbar, doch im Netz kursiert ein Video, das angeblich vom Moment des Unfalls stammt. In der Aufnahme, die auch der "Sun" vorliegt, ist zu sehen, wie die junge Frau im Führerhaus in die Kamera lächelt, singt und tanzt. Nach einem Schnitt folgt das verheerende Unglück. Vermutlich hat sich Xiao Qiumei nach ihrem Feierabend also gefilmt, doch wie genau es zu dem Sturz kam, bleibt weiterhin unklar. Ob die Familie oder die Augenzeugen recht haben, ist am Ende nicht entscheidend. Eine junge Frau ist zu früh aus dem Leben gegangen und hinterlässt zwei kleine Kinder.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel