Zoff bei “Grill den Henssler”: Reiner Calmund feuert gegen Christian Rach

Bei der TV-Show "Grill den Henssler" hat es geknallt. Allerdings gerieten nicht die Kandidaten, sondern bei der Jury aneinander. Zwischen Christian Rach und Reiner Calmund flogen die Fetzen.

Dass es bei "Grill den Henssler" auch mal lauter werden kann, sind die Zuschauer der Koch-Show bereits gewohnt. Normalerweise schießt Steffen Henssler gegen die Promi-Kandidaten, diesmal geriet aber die Jury aneinander.

Beim Bewerten der Vorspeise, zubereitet von Sängerin Lea und dem 47-jährigen Profikoch, hatte vor allem Christian Rach etwas auszusetzen. Das Gericht Pfifferlinge mit Tomaten-Zucchini-Krapfen sei laut Rach zu fettig und mangelhaft ausgeführt. Dieses Urteil schien Reiner Calmund nicht zu gefallen.

Reiner Calmund zu Christian Rach: "Mir ist das schnurzpiepegal"

Nachdem der Restauranttester an den ehemaligen Fußballfunktionär übergeben wollte, feuerte dieser zurück: "Du entscheidest hier nicht wer dran ist. Alles klar, Freundchen." Nachdem Jury-Kandidatin Mirja Boes ihre Bewertung abgegeben hatte, legte Calmund nochmal nach. "So wackel schon mal weiter mit dem Kopf, Christian, jetzt komme ich nämlich. Da wackelst du richtig mit dem Kopf und weißt du, was mir das ist: schnurzpiepegal, wie du das siehst", richtete er an Christian Rach.

Der Restauranttester deutete daraufhin kurz an, er wolle das Studio verlassen, setzt sich aber doch wieder auf seinen Platz. Dann holte Reiner Calmund nochmal richtig aus und äffte seinen Jury-Kollegen nach. Die Erwiderungen von Christian Rach wollte der 71-Jährige auch nicht mehr hören: "Mir ist doch scheißegal, wie du sagst, wie das zubereitet wird. Mir hat es geschmeckt."

Calmund und Rach vertragen sich wieder

Zum Hauptgang kehrte allerdings wieder gute Stimmung ein und der Zoff wurde beigelegt. "Ich nehme meine ganzen Beschimpfungen in deine Richtung wieder zurück", sagte Reiner Calmund zu Christian Rach. Der ehemalige Fußballfunktionär hatte in der Pause von seinem Jury-Kollegen Tee serviert bekommen, da er die ganze Zeit aufstoßen musste.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel