Zu scharf für Instagram: Katja Krasavice bald bei OnlyFans?

Katja Krasavice (24) hat ein Problem: Ihre Fotos sind zu scharf für Social Media! Nicht nur einmal hatte die erfolgreiche Musikerin in der Vergangenheit Probleme damit, freizügige Aufnahmen von sich in den sozialen Medien zu teilen – Instagram, YouTube und Co. machten ihr dabei immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Doch die Wahlberlinerin will offenbar nicht, dass ihre Fans zukünftig auf ihre heißen Pics und Clips verzichten müssen. Deswegen denkt Katja ernsthaft darüber nach, einen OnlyFans-Account zu eröffnen!

In ihrer Instagram-Story klagte die “Highway”-Interpretin Anfang der Woche ihren rund 2,6 Millionen Followern ihr Leid. Sexy Fotos oder Videos könne sie einfach nicht mehr auf der Plattform hochladen, denn: “Wegen der Richtlinien. Ich respektiere die Plattform und wenn die Regeln so sind, dann ist es so.” Eine Lösung für die 24-Jährige wäre da allerdings OnlyFans – ein Webdienst, auf dem man Fans kostenpflichtig Fotos und Videos zur Verfügung stellen kann. Vor allem erotische Schnappschüsse lassen sich dort vermehrt finden. “Ohne Spaß, das ist seit einem Jahr eine Frage, die ihr mir stellt, private Freunde und sogar Leute aus dem Business mich ständig fragen”, erklärt Katja.

Noch sei sich die Sängerin unsicher, ob sie wirklich einen Account eröffnen soll oder nicht – und fragte deshalb ihre Follower um deren Meinung! Doch eines kann die selbst ernannte Boss Bitch ihren Fans schon jetzt versprechen. Sollte sie diese Entscheidung fällen, warte ganz besonderer Content auf die zahlungswilligen Abonnenten: “Nicht nur sexy, sondern auch allgemein private Bilder und Videos! Bad Bitches sind teuer und Typen, die pleite sind, verdienen keine P***y”, schloss sie ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel