"Zum kompletten Glück fehlt mir eine liebevolle Frau"

Seit gut einem Jahr ist Karl Lauterbach für die meisten Deutschen wohl kein Unbekannter mehr. Der SPD-Gesundheitsexperte ordnet die Corona-Lage ein, ist ein häufiger Gast in Polittalkshows. In einem Interview hat er nun über Privates gesprochen.

“Ich möchte tatsächlich nicht den Rest des Lebens Single bleiben”, sagte er im Interview mit dem Magazin “Bunte” und fügte hinzu: “Zum kompletten Glück fehlt mir eine liebevolle Frau.” Doch “im Moment fehlt mir dafür die Zeit”. Sein Job sei in der Corona-Zeit nun einmal “extrem aufreibend”, so Lauterbach.

“Ich bin nicht betroffen”

Einsam fühle er sich aber “ganz und gar nicht”, wie er weiter erzählte. “Viele Politiker sind einsam, ich bin nicht betroffen. Ich habe Freunde, ich bin nicht der Nerd, für den mich manche halten. Ich bin lebenslustig, mache viel Sport, spiele Tischtennis.”

  • Newsblog zu Covid-19 : Die neuesten Infos aus Deutschland und der Welt
  • “Die Höhle der Löwen”: Carsten Maschmeyer kritisiert Corona-Politik
  • Ladenhüter Astrazeneca: Darum hat der Impfstoff diesen Image-Schaden

Lauterbach ist Vater von fünf Kindern. Der Mediziner war von 1996 bis 2010 mit der Epidemiologin und Ärztin Angela Spelsberg verheiratet. Die beiden lebten bereits seit dem Jahr 2004 voneinander getrennt. Mit ihr hat Lauterbach vier gemeinsame Kinder. Ein weiteres Kind hat er aus einer anderen Beziehung.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel