Cumberbatch als Cummings in der ARD-Mediathek

London (dpa) – Die ARD hat seit Ostersonntag einen Fernsehfilm über die Hintergründe des EU-Austritts von Großbritannien in ihrer Mediathek.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • Zeitschrift: Bissige Satire in Farbe: 125 Jahre “Simplicissimus”
  • Am Ostersonntag: Baby kommt auf Seenotrettungskreuzer zur Welt
  • Heavy Sun: Erhebendes zum Osterfest: Daniel Lanois macht Gospel
  • Notfall: US-Rapper DMX nach Herzanfall im Krankenhaus

Das spannende Politdrama “Brexit – Chronik eines Abschieds” von 2019 (Originaltitel: “Brexit: The Uncivil War”) ist britisches Bildungsfernsehen mit Anspruch und Starbesetzung.

Benedict Cumberbatch (“Sherlock”, “The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben”) spielt in dem Film des Senders Channel 4 den Politstrategen Dominic Cummings. Er leitet die Kampagne für den Austritt Großbritanniens aus der EU (“Vote Leave/Take back control”).

Unterhaltung

Jan Fedders Grab in Hamburg geschändet

Gottschalk beerbt Bohlen – der reagiert bitterböse

Das ist die neue Luxuswohnung der Geissens

Madonna zeigt sich knapp bekleidet

Heidi Klum sorgt mit Video aus ihrem Bad für Wirbel

Michael Wendler wirbt jetzt für Schusswaffen

Danni Büchner ist von den Plänen der Robens nicht begeistert

Schlagerstar Michelle spricht über ihren Schlaganfall

Billie Eilish präsentiert sich in ganz neuem Look

Prinz William äußert sich zu Rassismus-Vorwürfen

Robert Geiss laut Ehefrau offenbar in Madrid verhaftet

Dieter Bohlen hört bei "DSDS" und "Das Supertalent" auf

No Angels: So klingt die Neuauflage von "Daylight"

"Let’s Dance"-Star zieht sich für den "Playboy" aus

Im Gegensatz zu den EU-Befürwortern setzt er nicht auf herkömmliche Wahlkampfmethoden bei der Volksabstimmung 2016, sondern auf datenbasierte Mittel der psychologischen Kriegsführung. So gewinnt er eine erhebliche Zahl bisheriger Nichtwähler für ein Ja zum Brexit.

Der echte Cummings verließ erst vergangenen November als wichtiger Berater und Strippenzieher den Regierungssitz von Premierminister Boris Johnson, also Downing Street Number 10.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel