'Dancing on Ice'-Auftakt: Neues Konzept verprellt die Zuschauer

Dieser Auftakt sorgte für Verwirrung! So verärgert reagieren die Zuschauer auf die erste Folge von "Dancing on Ice"!

Rutschpartie für alle Zuschauer!

Am Freitagabend war es soweit: Bei Sat.1 startete die zweite Staffel von “Dancing on Ice” mit einer langen Live-Show in die neue Saison.

Auch in diesem Jahr wagten sich wieder 10 prominente Gesichter aufs Glatteis – doch ausgerechnet für das Publikum wurde die Auftaktfolgte zum glatten Reinfall!

“Dancing on Ice”: Neues Konzept löst Empörung bei den Zuschauern aus

Denn während in der Sendung alle 10 Kandidaten mit Schlittschuhen hinter der Bühne gezeigt wurden, liefen am Ende der Show nur die Hälfte der Promis tatsächlich über das Eis!

So gaben im Gegensatz zum Vorjahr nur fünf Promis mit ihren Partnern ihre Performance zum Besten – die restlichen fünf Stars wurden auf die zweite Sendung am Sonntag gelegt, was jedoch erst kurz vor dem Ende der rund dreistündigen Show aufgeklärt wurde!

Und damit nicht genug: Denn obwohl nur die Hälfte der Kandidaten überhaupt über das Eis fegte, war das Publikum angehalten, schon für alle Stars anzurufen!

Ein Umstand, von dem sich die wartenden und verärgerten Fans vor den Bildschirmen in die Irre geführt fühlten:

“Mögt ihr mal euch dazu äußern wie in 30 Minuten noch 5 Paare kommen sollen?”, wunderte sich ein Zuschauer verwirrt auf Twitter, “Moment … WAS?!?!? Die splitten die 10 Paare … Jetzt bin ich extra wach geblieben und Natze und Eric kommen nicht mal dran?!?”, empörte sich ein anderer.

Es scheint, als ob sich so mancher Fan von dem neuen Konzept aufs Glatteis geführt fühlen würde…

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel