Danni Büchner lernt Mann kennen: Affäre statt Liebe

Ist Danni Büchner etwa wieder auf Partnersuche? Nach der Liebespleite mit Ennesto Monté wird die 43-Jährige heute Abend bei “Promi Big Brother” über eine heiße Affäre sprechen. Doch der Herr fährt wohl mehrgleisig.

“Er ist ein Fuckboy”

In geselliger Runde erklärt Danni, dass sie Single sei. Aber: “Es gibt jemanden, den ich gut finde, er mich vielleicht auch. Er ist ein Fuckboy. Das ist die Kurzversion. Aber er ist ein geiler Fuckboy.” Na, hossa! Da wird auch Mitbewohnerin Melanie Müller neugierig und fragt nach: “Was heißt denn ‘Fuckboy’?” Zur Aufklärung: “Fuckboys” wollen nur das eine und sind nicht an einer Beziehung interessiert. Meistens wird das allerdings nicht klar kommuniziert.

Immerhin weiß Daniela, was ihr Boy so treibt: “Na, dass er nicht nur mich hat, sondern auch mehrere andere. Aber sein Auftreten ist schon…” “…nice?”, ergänzt Danny Liedtke, was von Danni bestätigt wird. Malle-Star Melanie will es nun wissen, kennt sie den Auserwählten vielleicht? Und ja, den kennt sie, meint Danni. “Aber wir sagen keine Namen!”

“Mir geht es einfach gut”

Danny Liedtke verteidigt das “Fuckboytum” und Danni erkennt auch die Vorzüge: “Ja, ich habe auch keinen Stress. Ich bin vielleicht nicht die einzige, aber, nach dieser Enttäuschung, die ich erlebt habe, möchte ich auch erstmal keine feste Beziehung haben.” Genau, sie spricht hier von Ennesto. Autsch.

  • “Promi Big Brother” : Spielen Melanie Müller und Eric Sindermann falsch?
  • “Party im Nachbardorf” : ”Bauer sucht Frau”-Star offenbart Alkohol-Fahrt
  • Staffel neun startet: Flirts, Zoff und Übelkeit: So lief der Promi-BB-Auftakt

Eric gibt auch noch seinen Senf dazu und hat folgenden Ratschlag in petto: “Du darfst dich nur nicht verlieben!” Danni schreckt auf. Von zumindest amourösen Gefühlen kann hier wohl kaum die Rede sein. Danni: “Um Gottes Willen. Das überlasse ich anderen. Mir geht es einfach gut.” 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel