Diese Oscarfavoriten gibt es bei Netflix, Amazon und Co.

Das Oscar-Rennen ist trotz geschlossener Kinos eröffnet – und zwar auf dem heimischen Sofa. Denn die Streaminganbieter haben zahlreiche nominierte Perlen im Programm.

Für Kinofans war 2020 kein gutes Jahr. Die Corona-Pandemie hat – zumindest in Deutschland – einen Film nach dem anderen vom Veröffentlichungsplan der Verleiher fliegen lassen. Entsprechend gestaltet sich auch die Liste der Filme, die in der Nacht auf Montag ins Rennen um die heißbegehrten Oscars gehen. Die beiden Top-Favoriten “Nomadland” und “Minari” (jeweils für sechs Oscars nominiert) hat aufgrund der nach wie vor geschlossenen Kinos hierzulande mit Ausnahme des Fachpublikums noch niemand sehen können. 

  • Oscars 2021: Das sind die Nominierungen im Überblick

Während des dürftigen Kinojahres konnten die Streaminganbieter dafür jedoch groß aufspielen. Alleine Netflix heimste mehr als 30 Nominierungen mit Filmen ein, die hierzulande mit großem roten N auf dem Vorschaubild direkt angeschaut werden können. Aber auch bei Amazon Prime Video und Disney+ gibt es Oscar-nominierte Streifen zu bestaunen.

“Mank”

  • Film von David Fincher / Nominiert für acht Oscars

Die Academy liebt Filme über das Filmbusiness mehr als jeder andere. Damit lassen sich auch die acht Nominierungen für David Finchers Hollywood-Epos “Mank” erklären. Denn bei den Kritiker*innen kam die Geschichte des für den legendären “Citizen Kane” verantwortlichen Drehbuchautoren Herman J. Mankiewicz nur bedingt gut an. Für einen entspannten Filmabend bietet der Netflix-Streifen jedoch solide Unterhaltung mit tollen Schauwerten, reihenweise Showbiz-Insidern und einem ausgesprochen guten Cast von Gary Oldman bis Amanda Seyfried. 

“The Trial of the Chicago 7”

  • Film von Aaron Sorkin / Nominiert für fünf Oscars

In Chicago läuft 1969 eine Demonstration gegen den Vietnamkrieg aus dem Ruder. Und die Strafverfolger*innen sind sich schnell sicher, die Schuldigen ausgemacht zu haben. Heute sind die damals angeklagten nur als die Chicago Seven bekannt. Dialog-Ass Aaron Sorkin hat daraus eine wortreiche Betrachtung eines komplett rassistischen Justizsystems geflochten, die trotz ihrem Hang zum Pathos vor allem durch überzeugende Schauspielleistungen – unter anderem von Yahya Abdul-Mateen II und Frank Langella – im Kopf bleibt. 

“Neues aus der Welt”

  • Film mit Tom Hanks / Nominiert für vier Oscars

Tom Hanks fährt als Captain Kidd im Wilden Westen von Siedlung zu Siedlung und liest die aktuellen Zeitungen vor – ein hartes und kein sonderlich aufregendes Leben. Bis er plötzlich auf einer seiner Routen in den Trümmern eines ausgeraubten Gespanns Johanna (von der durch ihre Rolle in “Systemsprenger” bekannt gewordenen Helena Zengel gespielt) entdeckt. Sie ist zwar ein weißes Mädchen, spricht aber kein Wort Englisch, da sie von amerikanischen Ur-Einwohner*innen aufgezogen worden ist. Was folgt ist der Roadtrip eines ungleichen Paares, eingerahmt mit unglaublich schönen Landschaftsaufnahmen des Star-Kameramanns Dariusz Wolski. 

“Ma Rainey’s Black Bottom”

  • Film mit Viola Davis / Nominiert für drei Oscars

Das will Gertrude “Ma” Rainey, die Königin des Blues, nicht mit sich machen lassen: Erst wird sie von zwei weißen Männern – ihrem Manager und einem Labelboss – dazu gedrängt, ihre bekanntesten Songs aufzunehmen und dann will ihr ihr Trompeter Levee Green auch noch ungefragt eine neue Version ihres Songs “Black Bottom” aufdrücken. Auf dem Bildschirm entfaltet sich daraufhin eine spannungsgeladene Studiosession, die nicht nur mit großartiger Musik im Ohr bleibt, sondern auch mit dem verstorbenen Chadwick Boseman in seiner letzten Rolle als Levee Green aufwartet. 

Für jeweils einen Oscar nominierte Filme bei Netflix im Überblick

  • Der weiße Tiger
  • Hillbilly Elegy
  • Da 5 Bloods
  • Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga
  • Du hast das Leben vor dir
  • Love and Monsters
  • The Midnight Sky
  • Sommer der Krüppelbewegung
  • Mein Lehrer, der Krake
  • Die bunte Seite des Monds
  • Two Distant Strangers

 

“Sound of Metal”

  • Film mit Riz Ahmed / Nominiert für vier Oscars

“Musik war seine Welt. Dann offenbarte die Stille eine neue.” – so lautet die vielleicht etwas schmalzige Tagline von “Sound of Metal”. Doch dahinter steckt ein zurückhaltender Film über den Drummer Ruben, der Stück für Stück sein Gehör verliert und sich somit in einer für ihn komplett neuen Welt zurechtfinden muss. Der Film kennt seine Stärken und spielt diese gekonnt aus, nicht zuletzt dank der eindringlichen Leistung von Riz Ahmed in der Hauptrolle. Unnötig überzogenes Drama wird man hier nicht finden. 

“One Night in Miami…”

  • Film von Regina King / Nominiert für zwei Oscars

Dass “One Night in Miami…” Regina Kings Regiedebüt ist, ist eigentlich kaum zu glauben. Selbstbewusst wie sonst nur erfahrene Regisseur*innen inszeniert sie ein packendes Kammerspiel, in dem sich der Boxer Cassius Clay alias Muhammad Ali, Bürgerrechtler Malcolm X, Musiker Sam Cooke und Footballspieler Jim Brown eines Nachts im Februar 1964 in einem Motelzimmer einschließen, um über ihre Rolle in einer rassistischen Gesellschaft zu debattieren. 

Weitere Nominierte bei Prime Video im Überblick

  • Pinocchio (zwei Nominierungen)
  • Borat Anschluss Moviefilm (eine Nominierung)
  • Time (eine Nominierung)

Disney+

“Soul”

  • Animationsfilm von Pixar / Nominiert für drei Oscars

Pixars jüngster Streich hat im vergangenen Jahr den Weg ins Kino nicht mehr geschafft und ist stattdessen auf der Unternehmenseigenen Streaming-Plattform gelandet. Es geht um den Jazzpianisten Joe, der sich plötzlich irgendwie zwischen seinem normalen Leben auf der Erde und dem Jenseits gefangen wiederfindet. Und wie für Pixar üblich, wird die Geschichte mit einer unglaublich kreativen Energie und tollem Soundtrack erzählt. Ein Animationsfilm, mit dem auch Erwachsene ihren Spaß haben werden. 

Alle weiteren Highlights im Überblick

  • Mulan (Disney+, zwei Nominierungen)
  • Emma (Sky, zwei Nominierungen)
  • Der einzig wahre Ivan (Disney+, eine Nominierung)
  • Onward: Keine halben Sachen (Disney+, eine Nominierung)
  • Greyhound (Apple TV+, eine Nominierung)
  • Wolfwalkers (Apple TV+, eine Nominierung)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel