Dschungelcamp: Neue Details! Das sind die Pläne von RTL | InTouch

Im Januar soll das Dschungelcamp wieder in Australien stattfinden – eigentlich. Offenbar hat RTL nun doch andere Pläne…

In diesem Jahr konnte das Dschungelcamp aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie üblich in Australien stattfinden. Stattdessen gab es nur eine Dschungelshow mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, welche aus einem Studio in Köln gesendet wurde.

Im Herbst startet die neue Staffel von "The Masked Singer" – eigentlich eine tolle Nachricht für die Fans. Doch nun wirft Sonja Zietlow plötzlich das Handtuch…

2022 sollte alles anders werden. Denn RTL wollte die Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ eigentlich wieder in Australien produzieren. Da die Corona-Pandemie nun noch immer nicht vorbei ist, wäre die Produktion mit einem großen Aufwand verbunden – die Promis müssten beispielsweise davor in Quarantäne und eine Anreise wäre wohl dann schon zur Weihnachtszeit notwendig, wie die „Bild“-Zeitung kürzlich berichtete.

Dschungelcamp nun doch nicht n Australien?

Offenbar ist das Risiko, die Show in Australien zu produzieren, dem Sender doch zu groß. Deshalb könnte die Sendung nun doch in Deutschland produziert werden. Ähnlich wie in Großbritannien überlegt man nun auch hier, die Erfolgsshow auf einer Burg oder in einem Schloss zu drehen, wie die „Bild am Sonntag“ berichtet. Derzeit soll sich der Sender wohl nach einer Location in Süddeutschland umschauen. Und was meint RTL dazu? „Neuigkeiten zur Dschungelshow geben wir bekannt, wenn es soweit ist“, so ein Sendersprecher.

Zieht Laura Müller etwa ins Dschungelcamp? Mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel