Dschungelshow: Der nächste Promi ist raus

Nach Frank Fussbroich hat nun auch der zweite Promi das Tiny House der Dschungelshow verlassen müssen. Zehn Stars sind noch im Rennen um das “Goldene Ticket”.

Bea Fiedler ist raus!

Für Bea Fiedler hingegen war die Reise schon wieder vorbei. Die Schauspielerin hat somit keine Chance mehr auf das “Goldene Ticket”, wird im kommenden Jahr nicht nach Australien reisen und auch nicht an der Jubiläumsstaffel des Dschungelcamps teilnehmen. 

Bea Fiedler: Die Schauspielerin feierte vor allem in den Achtzigerjahren Erfolge. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius RTL)

Diese Entscheidung dürfte für einige überraschend kommen. Denn eigentlich sorgte Bea in den vergangenen Tagen für jede Menge Unterhaltung in der Dschungelshow. Genau die Unterhaltung, die die Zuschauer in den ersten Tagen vermisst hatten. Doch jetzt ist sie raus. 

Lars und Lydia sind weiterhin im Rennen, wie acht weitere Promis. Aufgrund der Corona-Pandemie kämpfen jedoch nicht alle gleichzeitig um den Sieg. RTL hat die diesjährigen Kandidaten in vier Grüppchen aufgeteilt. Gruppe eins und zwei haben ihre Zeit im Tiny House bereits überstanden. Am Donnerstagabend geht es für die dritte Gruppe in die kleine Hütte in Hürth. 

 

Gruppe 1 (15. – 17. Januar)

  • “Love Island”-Star Mike Heiter
  • Ex-GNTM-Kandidatin Zoe Saip
  • Reality-Darsteller Frank Fussbroich – raus
     

Gruppe 2 (18. – 20. Januar)

  • Schauspielerin Bea Fiedler – raus
  • Ex-“Prince Charming”-Gewinner Lars Tönsfeuerborn
  • DSDS-Sternchen Lydia Kelovitz
     

Gruppe 3 (21. – 23. Januar)

  • Bachelor Oliver Sanne
  • Ex-“Prince Charming”-Kandidat Sam Dylan
  • “Temptation Island”-Star Christina Dimitriou
     

Gruppe 4 (24. – 26. Januar)

  • Reality-Star Djamila Rowe
  • Xenia Prinzessin von Sachsen
  • Ex-“Bachelorette”-Kandidat Filip Pavlović
     

Alle vier Gruppen müssen nacheinander für drei Tage im Tiny House ausharren und mehrere Dschungelprüfungen absolvieren. Am Ende ihrer Zeit entscheiden die Zuschauer, wer in die nächste Runde kommt und sich noch einmal im Halbfinale beweisen darf. 

  • Ärger in Dschungelshow: RTL zieht nach Regelverstößen Konsequenz
  • Verwirrung um drei Promis: Dschungelshow: Wo ist Gruppe vier? RTL klärt auf
  • “Das ist nicht fair” : Ärger um Alkohol in Dschungelshow

Im “grooooßen Finale” am 29. Januar treten dann die vier Promis an, die von den Zuschauern erneut die meisten Stimmen bekommen haben. Per Voting wird dann der Star bestimmt, der es verdient hat, in das 15. australische Dschungelcamp 2022 einzuziehen. Die Siegerin oder der Sieger erhält außerdem ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel