Harald Glööckler sorgt sich um seinen Ehemann

Während Harald Glööckler bald im Dschungelcamp zu sehen sein wird, verfolgt sein Ehemann das TV-Abenteuer von zu Hause. Ganz ohne Bedenken fliegt der Modedesigner allerdings nicht nach Südafrika.

Wenn der 56-jährige Modedesigner vor laufender Kamera die Challenges bestehen muss, wird zu Hause seine Ehemann Dieter Schroth mitfiebern. Den 73-Jährigen lässt der TV-Star allerdings mit leichten Sorgen zurück in Deutschland. Zwar hat sein Partner bereits seit geraumer Zeit Diabetes, Übergewicht und starke Rückenschmerzen – doch seine gesundheitlichen Probleme seien in den vergangenen Wochen schlimmer geworden. „Ich war sehr angespannt, als ich daran dachte, Herrn Schroth vier Wochen allein zu lassen. Schließlich kümmere ich mich zu Hause um alles, Kochen, Einkaufen, Hund versorgen“, erklärt Glööckler „Bild“.

  • Sehr milde Symptome: Hollywoodstar mit Corona infiziert
  • „Wer wird Millionär?“ : WWM-Special sorgt für Unmut
  • „Tage wie diese“: Mick Schumacher gratuliert seinem Vater

Doch die Reise in den Dschungel absagen, sei für sie nicht infrage gekommen. „Ich könnte eh nichts anderes machen, als ihn zum Arzt zu fahren.“ Stattdessen hat er sich um einen vorübergehenden Ersatz für sich gekümmert: „Es wird rund um die Uhr jemand bei ihm im Haus sein. Jemand, der kocht, jemand, der ihn fährt.“ Zusätzlich habe er Schroth eine Liste geschrieben, damit er alles finde – denn bei ihnen zu Hause gebe es verschiedene Kühlschränke. „Und Herr Schroth isst leider gern viel Eis. Wenn ich weg bin, muss er ja wissen, wo er seine Süßigkeiten findet.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel