Letzte "Rote Rosen"-Szenen mit Karl Dall (†) veröffentlicht

Noch kurz vor seinem Tod im November des vergangenen Jahres stand Karl Dall (✝79) für die Telenovela Rote Rosen vor der Kamera. Eigentlich war der Schauspieler und Komiker für 15 Folgen der Serie eingeplant. Nur wenige Tage nach dem Beginn der Dreharbeiten in Lüneburg erlitt Dall dann jedoch einen Schlaganfall, zwei Wochen später verstarb er. Mitte Januar hätten die mit ihm gedrehten Szenen im Ersten zu sehen sein sollen. Da es sich allerdings nur um wenige unzusammenhängende Sequenzen handeln soll, wurden die Aufnahmen nicht verwendet. Nun hat die ARD Dalls letzte Szenen nachträglich veröffentlicht.

Auf dem YouTube-Kanal von “Rote Rosen” veröffentlichte der Sender ein etwa 1:40 Minuten langes Video, das den Entertainer in seiner Rolle als Rockstar Richie Sky zeigt. Wie DWDL berichtet, soll es zunächst die Überlegung gegeben haben, Dalls Aufnahmen in Form einer Traumsequenz eines anderen Charakters in die Serie einzubinden. Nachdem diese Idee verworfen wurde, entschied sich die ARD schließlich dafür, die Szenen am 1. Februar auf dem Videoportal zur Verfügung zu stellen. Dall hätte an diesem Tag seinen 80. Geburtstag gefeiert.

Der Moderator soll auf eigenen Wunsch hin an der Telenovela mitgewirkt und sich aktiv am Schreiben des Drehbuchs beteiligt haben. “Zu jeder Idee, die wir hatten, hatte er drei, die humorvoller und besser waren”, verneigte sich das “Rote Rosen”-Team nach seinem Tod vor Dall.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel