Liebes-Flaute bei "Promi Big Brother": Haben Mischa und Adela ausgeturtelt?

Nach einer turbulenten Woche schien bei “Promi Big Brother” endlich Frieden zu herrschen. Kaum hatte Senay Gueler das Märchenland freiwillig verlassen, kehrte Ruhe ein. Und die nutzte ein Bewohner, um sich emotional zu öffnen.

Weitere Themen zu Promi Big Brother finden Sie hier

Ballermann-Barde Ikke Hüftgold, der ohne seine Perücke als Matthias Distel immer privater wird, offenbarte seine prägenden Erlebnisse aus dem Zivildienst bei der Sterbehilfe. Da flossen nicht nur bei ihm die Tränen, sondern auch bei seinen Mitbewohnern im Märchenschloss.

Beim Traum-Couple Adela und Mischa sollte es nach der Rückkehr von Mischa Mayer in den Märchenwald ebenfalls ein Happy End geben. Doch so rosig, wie der Love-Islander sich das in seinen Träumen ausgemalt hatte, wurde es leider nicht. Nach nur einem Tag Abwesenheit schien das Feuer der Liebe schlagartig erloschen. Hier gab es eindeutig Klärungsbedarf – und auch hier wurden die Äuglein feucht.

Elene Lucie Ameur muss Schock verdauen

Einen Schock musste derweil Elene Lucie Ameur verdauen. Erst hatte sie ihre allerliebste PBB-Freundin Jenny Frankhauser durch deren freiwilligen Auszug verloren. Dann entpuppte sich der Opfer-Exit auch noch als eine ziemlich dumme Aktion.

Alle Turbulenzen und Emotionen an Tag 7 im Promi-Märchenland zeigt die Bildergalerie. (tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel