Nach positiven Coronatests: GNTM nimmt Dreh wieder auf

Die neue „Germany’s Next Topmodel“-Staffel steht in den Startlöchern. Doch rund um die Weihnachtstage musste der Dreh wegen positiver Coronatests unterbrochen werden. Zum Glück sollen die Dreharbeiten jetzt aber wieder laufen.

Aktuell finden die Dreharbeiten der 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ in Berlin statt. Doch die Drehs mussten um die Weihnachtstage herum unterbrochen werden – wegen Corona.

GNTM: Dreharbeiten gehen nach Coronafällen weiter

Trotz eines umfangreichen Hygiene-Konzepts und Coronatests ist das Set von „Germany’s Next Topmodel“ von dem Virus betroffen. Wie der Sender ProSieben erklärte, gab es kurz vor Weihnachten zwei Coronafälle im Cast.

Da die Produktionsarbeiten sowieso über die Feiertage pausiert haben, ging dafür aber nur ein Drehtag drauf. Während der Weihnachtspause zählte der Cast dann aber neun Coronafälle. Seit wann die Dreharbeiten weitergehen und wann wir Model-Mama Heidi Klum wieder im TV bewundern dürfen, erfahrt ihr im Video.

Wegen Corona wurden bereits krasse Änderungen bei GNTM vorgenommen. So werden die Kandidatinnen dieses Jahr nicht in die USA reisen. Die komplette Staffel wird in Europa produziert, was es trotzdem bestimmt nicht weniger spannend macht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel