Paddy Considine spielt König in "Game of Thrones"-Vorgeschichte

In der kommenden Serie “House of the Dragon”, der Vorgeschichte des Fantasy-Erfolgs “Game of Thrones”, ist eine der Hauptrollen besetzt worden. Der Brite Paddy Considine spielt den König Viserys Targaryen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Der britische Schauspieler Paddy Considine (47) soll eine Hauptrolle in der Vorgeschichte der Fantasy-Serie “Game of Thrones” übernehmen. Nach Angaben des Pay-TV-Senders HBO spielt Considine einen König namens Viserys Targaryen, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Bruder der späteren Drachenkönigin Daenerys Targaryen aus der zuende gegangenen Erfolgsserie.

Die Serie “House of the Dragon” basiert auf dem Buch “Feuer und Blut” des US-Schriftstellers George R.R. Martin, die Geschichte spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von “GoT”.

Viserys Targaryen ist ein “warmer, gütiger und anständiger Mann”

“Als warmer, gütiger und anständiger Mann möchte Viserys bloß das Erbe seines Großvaters weiterführen”, beschreibt HBO Considines Charakter. Wie man bei “GoT” jedoch gelernt habe, würden aus guten Männern nicht notwendigerweise großartige Könige.

Considine hatte zuvor unter anderem Rollen in dem Actionfilm “Das Bourne Ultimatum” (2007) und dem Horrorthriller “The Girl with All the Gifts” (2016). (dh/dpa)

Peter Dinklage und mehr: Was machen die "Game of Thrones"-Stars heute?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel