Party-Zoff bei den Wollnys: Endet Estefanias Geburtstag im Fiasko?

Seit 36 Jahren ist Silvia Wollny Mutter, nun wird das vorletzte von elf Kindern volljährig. Doch ein waschechter Streit unter Schwestern droht, Estefanias Geburtstagsparty in einem Fiasko enden zu lassen.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Mutter von elf Kindern? “So was kann schon mal passieren”, kommentierte Silvia Wollnys Lebensgefährte Harald Elsenbast beim ersten Date das Geständnis seiner “Traumfrau”. In der aktuellen Folge von “Die Wollnys” (mittwochs, 20.15 Uhr, RTLZwei) erlebt das Paar seinen sechsten Jahrestag.

“Was denn für’n Jahrestag?”, wundert sich nicht nur Schwiegersohn Peter. “Musst du doch wissen”, erinnert ihn Ehefrau Sarafina an Silvias und Haralds Liebesjubiläum. “Ey, ich muss mich oft zusammenreißen, dass ich unseren Jahrestag nicht verraff'”, rechtfertigt Peter seine Gedächtnislücke. Dabei liegt der Verdacht nahe, dass Harald den Termin auch nicht parat hat. “Dann ist Holland wirklich in Not”, vermutet Sarafina mit Blick auf das ungewohnte Romantikbedürfnis ihrer Mutter – und schreitet zur Tat, den Tag zu einem besonderen Überraschungsevent zu machen.

“Die Wollnys”: Weiter Sorgen um Estefanias Gesundheit

Aber das ist in der Großfamilie nicht der einzige Grund zum Feiern: Estefania, Silvias zehntes Kind, wird 18. Eine Kostümparty mit vielen Freunden will sie veranstalten, aber hat vier Tage vor dem großen Fest noch nichts organisiert. Die schnell besorgte Kostümkiste vom Dachboden enthält zwar alles, was man für eine Verkleidung als Pirat oder Teletubby benötigt, von Coolness aber leider keine Spur.

Silvia und ihr zehntes Kind: Auch Estefania ist nun volljährig. © RTLZWEI

Sorgen macht der Familie auch Estefanias Gesundheit: Seit einem Zusammenbruch vor neun Monaten hat sie immer noch häufig Kopfschmerzen und Schwierigkeiten beim Gehen. Ein erneuter Klinikaufenthalt steht im Raum – aber sechs Wochen entfernt von Familie, Schule und beginnender Musikkarriere sind für die mitten im Leben stehende Fast-Achtzehnjährige eigentlich unvorstellbar.

Schlaflos im Wollny-Haus

Nicht gerade für eine entspannte Familienatmosphäre trägt auch der schwelende Streit zwischen Sylvana und Sarah-Jane bei. Die im Wollny-Haus Tür an Tür wohnenden Schwestern stören regelmäßig den Schlaf der anderen – Sarah-Jane durch ihren Schichtdienst im Altenheim, Sylvana durch die Geräusche ihres Babys.

Umzug innerhalb des Hauses? Ausgeschlossen. Den Dachboden ausbauen? Zu teuer, zu aufwendig. Erst wollen sie halb spaßig ihre “Anwälte” aufeinander hetzen, dann wird es endgültig laut: “Das lass’ ich mir von dir nicht bieten!” Im Rauch der Nebelmaschine, die Peter für die Party ausprobiert, fallen böse Worte. Das Resultat: Funkstille.

"Wo soll die Kleine denn in Ruhe schlafen?" Sylvana Wollny erzählt ihrer Mutter vom Streit mit Schwester Sarah-Jane. © RTLZWEI

Doch dann braucht es nichts Weiteres als ein bisschen Schlager, Snacks und Discokugel: In den finalen Feierlichkeiten zu Estefanias 18. glätten sich die Wogen. Das Geburtstagskind entschließt sich zur sechswöchigen Kur, und ihre Schwestern begraben das Kriegsbeil vorerst in einer feierlichen Umarmung. Denn wie empfahl Silvia Wollny ihrer Estefania kurz zuvor noch eindringlich: “Wir sind alle nicht normal, aber das, was du hast, erst recht nicht. Du musst deiner Gesundheit den Kampf ansagen!” © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel