"Sex and the City"-Reboot ohne Kim Cattrall alias Samantha?

Ein Sex and the City Reboot ohne Kim Cattrall (64) – eigentlich kaum vorstellbar! Vor über 16 Jahren endete die beliebte Serie über die vier Freundinnen und ihre Abenteuer in New York City. Weil das TV-Format ein absoluter Hit war, wird schon seit einiger Zeit über eine Neuauflage spekuliert. Doch sollte es eine geben, dann würde eine der vier Hauptdarstellerinnen höchstwahrscheinlich fehlen: Kim alias Samantha Jones.

Das gab die Schauspielerin nun im “Women,s Prize for Fiction”-Podcast preis. Darin sprach sie darüber, wie glücklich sie sich fühle, ihrer Kultrolle den Rücken gekehrt zu haben. “Man möchte kein eingesperrter Vogel sein”, erklärte die Blondine – und hätte sie Sam erneut verkörpert, dann wäre sie zu einem solchen geworden. Trotzdem betont sie, dass es ihr “eine Menge Spaß” gemacht habe, die Figur der selbstbewussten PR-Managerin darzustellen. Doch nun sei es mindestens genauso aufregend, sich auf neue Sachen einzulassen.

Ein mögliches Reboot würde allerdings nicht komplett ohne eine Samantha stattfinden. Wie “Sex and the City”-Star Cynthia Nixon (54) bereits vor ein paar Tagen in der TV-Show Watch What Happens Live! anmerkte, könne sie sich auch vorstellen, dass Kims Rolle einfach neu besetzt würde. Die Miranda-Darstellerin hat sogar schon eine Schauspielerin im Sinn: Sharon Stone (62).


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel