„Sturm der Liebe“: Das hat Stefan Hartmann mit „Max“ gemeinsam

Seit wenigen Wochen ist Stefan Hartmann bei „Sturm der Liebe“ als „Max“ zu sehen. Im Interview mit „Promipool“ sprach Stefan Hartmann nun über seine neue Rolle und welche Gemeinsamkeiten er mit seiner Figur teilt.

Der begeisterte Mountainbiker „Max Richter“ (Stefan Hartmann) hat sich ein Freisemester von der Uni genommen und ist an den „Sturm der Liebe“-„Fürstenhof“ gekommen. Dort möchte er die zehn härtesten Trails im Voralpenland bezwingen. „Max“ gilt in der Serie als Womanizer und verdreht der ein oder anderen Frau den Kopf.

Stefan Hartmann: Das mag er an „Max“ besonders

An seiner „Sturm der Liebe“-Rolle gefällt Stefan Hartmann (30) besonders gut, dass seine Figur so ein „aufgewecktes Kerlchen“ ist. „Er ist unvoreingenommen, hat Lust auf die Leute zuzugehen und er ist begeistert von seinem Sport“, verriet der Schauspieler. Stefan selbst teilt die Liebe zum Sport mit seiner Serienfigur. So geht er gerne Joggen und fährt, wie seine Serienfigur, gerne mit dem Mountainbike.

Nur wurde es mir irgendwann geklaut und das war ein sehr gutes Mountainbike. Anstatt eines neuen Bikes habe ich mir für das Geld dann lieber eine Filmausrüstung gekauft. Aber ich habe mir immer wieder mal eines geliehen und bin kleine Touren gefahren“, erzählte Stefan.

Abgesehen vom Sport teilt der Schauspieler noch etwas mit seiner Serien-Figur: „Die Liebe ans Leben, dass man den Tag mit Spaß beginnt und nicht lange an Problemen festhält“, so Stefan.

Was der Schauspieler von seiner Rolle unterscheidet und wie er sich mit den anderen Kollegen versteht, erfahrt ihr im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel