"Sturm der Liebe": Sendepause – das steckt dahinter

Das Neueste zur Erfolgs-Telenovela in unserem Ticker

Schon wieder Sendepause bei „Sturm der Liebe“. Wir sagen euch, wann es keine neuen Folgen gibt.

Viola Wedekind hat in ihrer Rolle als Ariane schon einiges mitgemacht. Nun verriet sie, welche Geschichte sie besondes berührt hat – und warum. 

Noch ist Majas Halbschwester Constanze gar nicht offiziell am Fürstenhof angekommen. Doch der Neuzugang sorgt bereits jetzt für jede Menge Spekulationen! 

Über ein Ende von „Sturm der Liebe“ wird immer mal wieder diskutiert.

Doch die Aussagen von ARD Programmdirektorin Christine Strobl sorgen nun für helle Aufregung bei den Fans.

Während die Dreiecks-Geschichte um Maja, Florian und Hannes langsam ihren Höhepunkt erreicht, fragen sich die Fans schon, wie es in Zukunft mit ihrer Lieblingsserie weitergeht.

Die News der Woche zu „Sturm der Liebe“ in unserem Ticker. +++Dann gibt es keine neuen Folgen+++Viola Wedekind mit trauriger Enthüllung +++ Spekulationen über die 18. Staffel beginnen +++ Wie lange läuft „Sturm der Liebe“ noch? +++

19. August: „Sturm der Liebe“ fällt aus 

Für „Sturm der Liebe“-Fans ist es inzwischen ein leidiges Thema: Kaum steht ein großes Sportevent an, ist es ihre Lieblingsserie, die dafür weichen muss. Schon für Wintersportübertragungen oder die Fußball-EM fiel die Telenovela aus. Nun ist es wieder einmal so weit: Am kommenden Dienstag, den 24. August gibt es keine neue Folge „Sturm der Liebe“. Der Grund diesmal: Die ARD überträgt stattdessen die Paralympischen Spiele aus Tokio. Für die Fans sicherlich ein Ärgernis. Doch in der Vergangenheit bewiesen die Serienmacher bereits, dass sie ihr Publikum auch dann mit lustigen Social-Media-Clips bei Laune halten konnten. Mal sehen, was sie sich dieses Mal überlegt haben…

18. August: Viola Wedekind gibt zu: „Das war richtig schlimm“

Bei „Sturm der Liebe“ hat Viola Wedekind in ihrer Rolle als Ariane Kalenberg schon einiges erlebt. Vor allem eine Storyline ging ihr dabei besonders nahe, wie sie nun in einem Interview mit der „Freizeit Spaß“ verriet: Arianes Krebserkrankung. Denn auch in ihrem privaten Umfeld musste die Schauspielerin leider schon erleben, was die Krankheit mit Menschen anrichten kann. Eine sehr gute Freundin von Viola Wedekind starb mit gerade einmal Mitte 40 an Krebs. „Das war richtig schlimm“, erzählt Viola Wedekind. Vielleicht war ihre Art, Arianes Erkrankung darzustellen für sie ja auch irgendwie eine Möglichkeit, das Geschehene irgendwie zu verarbeiten. 

17. August: Die Hinweise verdichten sich 

Die aktuelle „Sturm der Liebe“-Staffel biegt ganz allmählich auf die Zielgeraden. Das Liebes-Chaos um Hannes (Pablo Konrad), Florian (Arne Löber) und Maja (Christina Arends) scheint mit den dramatischen Stunden in der Höhle seinen Höhepunkt erreicht zu haben. Und ganz allmählich beginnen die Spekulationen darum, um welches Liebespaar sich in Staffel 18 der Telenovela alles drehen könnte. Viele vermuten, dass Majas Halbschwester Constanze (Sophia Schiller), die Mitte September an den Fürstenhof kommen wird, die neue „Traumfrau“ sein könnte. Doch für wen? Tatsächlich gibt es mehrere Kandidaten. Zum einen wäre da Gerry Richter, der gerade erst nach Bichlheim gekommen ist und wohl nicht so schnell wieder verschwinden wird. Und dann bleibt natürlich die Frage, wie Hannes reagiert, wenn Maja sich letztlich gegen ihn und für eine Beziehung mit Florian entscheiden sollte. Falls er in Bichlheim bleibt, wäre es durchaus eine Option, dass Constanze sich in ihn verliebt und die beiden in der kommenden Staffel versuchen müssen, irgendwie zueinanderzufinden…Ob es wirklich dazu kommt, darüber können die Zuschauer momentan natürlich nur spekulieren. Wie sie häufig in der Serie werden sie wohl noch etwas Geduld beweisen müssen, bis dieses Geheimnis gelüftet wird.

16. August: Geht „Sturm der Liebe“ zu Ende? Beunruhigende Aussagen der ARD

„Sturm der Liebe“-Fans mussten erst Anfang des Jahres mit der Schock-Nachricht zu Recht kommen, dass ihrer Lieblingsserie schon bald das Aus drohen könnte. Die ARD muss sparen und soll deshalb darüber nachdenken, ihre Telenovelas einzustampfen. Kurz darauf dann die kleine Entwarnung: Zumindest bis Ende 2022 geht es mit „Sturm der Liebe“ auf jeden Fall weiter. Doch nun verunsichert eine weitere Aussage die Fans erneut. ARD-Programmdirektorin Christine Strobl sagte im Interview mit „DWDL“ auf die Frage, ob nach 2022 Schluss mit dem „Sturm“ sei: „Bestätigen kann ich die Einstellungen noch nicht.“ Was erst mal nach einer guten Nachricht klingt ist leider noch lange keine Garantie dafür, dass es nach 2022 mit „Sturm der Liebe“ weitergeht. Vor allem das „noch“ in ihrer Aussage klingt durchaus beunruhigend. Und auch ein anderes Statement von Strobl dürfte Fans Unwohlsein bereiten. „Momentan sind wir auf der Suche nach Lösungen finanzieller Natur, aber auch nach Ersatzprogrammen.“ Die Fans werden wohl noch eine Weile abwarten müssen, bis sie endgültig Gewissheit darüber haben, wie es im übernächsten Jahr für die Serie weitergeht.

Jede Woche versorgen wir dich mit den News zu „Sturm der Liebe“. Was letzte Woche am Fürstenhof los war, kannst du hier nachlesen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel