"That '90s Show": "Die wilden Siebziger" kriegt ein Spin-off

Gute Neuigkeiten für alle Fans von „Die wilden Siebziger“! Die Sitcom, die von einer Gruppe von Freunden in den 1970er-Jahren und deren Kleinstadtleben in Wisconsin handelt, wurde 1998 nicht nur zu einem Riesenerfolg. Sie war auch ein Karrieresprungbrett für Stars wie Mila Kunis (38) oder Ashton Kutcher (43). Netflix will die Kultserie nun zurück auf die Bildschirme bringen – und zwar in Form eines 90er-Jahre-Spin-offs.

Wie Deadline berichtet, soll der Streaminganbieter zehn Episoden der Fortsetzung bestellt haben. Die neue Serie soll 1995 spielen und „That ’90s Show“ heißen – in Anlehnung an „That ’70s Show“, dem englischen Originaltitel von „Die wilden Siebziger“. Darin soll sich alles um Leia Forman, die Tochter der ursprünglichen Hauptfiguren Eric (gespielt von Topher Grace, 43) und Donna (gespielt von Laura Prepon, 41) drehen. Die Schülerin zieht in den Sommerferien zu ihren Großeltern Red (gespielt von Kurtwood Smith) und Kitty (gespielt von Debra Jo Rupp) und lernt dort eine Gruppe Teenager kennen. Kurtwood und Debra werden wieder in ihre früheren Rollen schlüpfen. Für den restlichen Originalcast sind offenbar lediglich Gastauftritte geplant.

Das ist allerdings nicht das erste „Die wilden Siebziger“-Spin-off. 2002 ging bereits „That ’80s Show“ mit dem Grey’s Anatomy-Star Chyler Leigh (39) und dem „It’s Always Sunny in Philadelphia“-Darsteller Glenn Howerton an den Start. Die Serie wurde allerdings nach einer Staffel wieder abgesetzt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel