Til Schweiger und die Sorge um seine Kinder

Am 01. Oktober läuft Til Schweigers neuer Film „Gott, Du kannst ein Arsch sein“ in den deutschen Kinos an. Schweiger spielt darin einen Vater, dessen Tochter an Krebs erkrankt ist und die vor ihm sterben wird.

Ob er sich auch selbst Sorgen darüber macht, dass seinen Kindern etwas passiert, dazu sagte er gegenüber „RTL“: „Jeder, der seine Kinder liebt, wird diese Angst immer haben, bis an sein eigenes Lebensende, dass den Kindern vor einem was passiert. Und um gar nicht in so eine Bredouille zu kommen, denke ich da überhaupt nicht dran.“

Til Schweiger wird übrigens zum ersten Mal Opa.

Foto via BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel