"Unter uns"-Vorschau: Legt Eva Vergewaltiger-Mandat nieder?

In der Vorabend-Daily Unter uns überschlagen sich die Ereignisse. Zwar hat Vivien (Sharon Berlinghoff, 25) mittlerweile herausgefunden, dass es sich bei ihrem Vergewaltiger um ihren Ex-Arbeitskollegen Sebastian Hoffmann (Jonathan Elias Weiske, 25) handelt – die Chancen, dass er endgültig hinter Gittern landet, stehen aber nicht gerade gut. Der stinkreiche Vater des angehenden Arztes hat die Mittel, Topanwältin Eva Wagner (Claudelle Deckert, 47) unter Druck zu setzen. Und die hat sich fest vorgenommen, dem Täter aus der Patsche zu helfen. Oder macht Eva etwa doch noch einen Rückzieher? Sie scheint Skrupel zu bekommen.

Auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie kommentiert Paco-Darsteller Milo\u0026#353; Vukovi\u0026#263; (39) den Trailer zur kommenden Schillerwoche. Darin ist zu sehen, dass die Blondine in Sebastians Auto einen USB-Stick findet. Auf dem Datenträger dürfte sich vermutlich ein Beweis zur Tat befinden: Der Lockenkopf hatte die Vergewaltigung mit einer Kamera festgehalten. “Eva mal wieder zwischen den Stühlen”, beurteilt Milo\u0026#353; die missliche Lage der Anwältin, die sich nun entscheiden muss, ob sie den Sexualstraftäter rausboxen will.

Die Fans sind sich zumindest jetzt schon sicher, dass das “Unter uns”-Biest die richtige Wahl treffen wird. “Ich schätze, Eva wird sich doch noch für die Wahrheit entscheiden”, kommentiert ein User den Clip. Was die Zuschauer aber stört: Die Geschichte um Sebastian, Vivi und alle Beteiligten nimmt einfach kein Ende. “Und das wird jetzt echt noch bis März gezogen die Story? Na, Prost Mahlzeit”, reagiert ein Fan genervt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel