"Verbotene Liebe"-Drama: Plant Eva heimlich die Scheidung?

Holt sie jetzt zum Gegenschlag aus? Die achte Folge des Verbotene Liebe-Reboots “Next Generation” war hoch dramatisch: Erst brach Eva Verhoven (Stephanie Japp) nach einem Schluck Wein zusammen, dann wachte sie in ihrem in Flammen stehenden Zimmer auf – als Zuschauer bekam man den Verdacht vermittelt, dass ihr Ehemann Robert Verhoven (Heinz Hoenig, 69) dahintersteckt. Der ließ seine Frau gleich danach in eine Klinik einweisen – augenscheinlich, um sie loszuwerden. Nach dem Vorfall wird klar: Eva wird sich die Machenschaften ihres Mannes nicht mehr lange gefallen lassen.

Als Eva von Robert in die Einrichtung gebracht wurde, versuchte er sie zu überreden, ein Dokument zu unterschreiben, durch das er vermutlich über ihre Firmenanteile verfügen könnte, solange sie sich in Behandlung befindet. Eva willigte zwar ein, man merkt aber, dass sie das nicht so ernst meinte. Als Robert den Raum verlassen hatte, um die Papiere vorbereiten zu lassen, führte sie ein kurzes Telefonat: “Hallo Herr Wenzler, ja, ich bin es wieder. Hören sie: Mein Mann darf auf gar keinen Fall erfahren, dass ich mit einem Anwalt spreche.” Der Herr am anderen Ende der Leitung solle ihr all ihre Optionen auflisten – denn sie wolle ihren Mann fertigmachen.

Klingt ganz so, als wolle Eva heimlich die Scheidung planen und ihren tyrannischen Noch-Ehemann entmachten. Glaubt ihr, dass das der Schlossbewohnerin gelingen wird? Am Ende des Artikels könnt ihr darüber abstimmen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel