Von Anfang bis Reunion: So viel verdienten "Friends"-Stars

Das ist aber mal eine Gehaltserhöhung! Die Sitcom Friends ist aktuell wieder in aller Munde – erst vor wenigen Tagen wurde ein Reunion-Special der beliebten Serie veröffentlicht. 17 Jahre nach dem Ende der Show, die ganze zehn Staffeln umfasst, kamen die sechs Hauptdarsteller Jennifer Aniston (52), David Schwimmer (54), Courteney Cox (56), Matthew Perry (51), Lisa Kudrow (57) und Matt LeBlanc (53) mit weiteren Gästen noch einmal im alten Set der Sendung zusammen. Für das 90-minütige Special sollen die Stars jeweils umgerechnet etwas über zwei Millionen Euro erhalten haben! Und so hat sich ihr Gehalt im Laufe der Jahre in der Sitcom erhöht.

In der ersten Staffel war noch nicht so viel Budget vorhanden: Alle sechs Hauptdarsteller bekamen laut Business Insider “nur” 22.500 Dollar pro Folge. Zum Ende dieser Staffel hatten sie also bereits eine halbe Million kassiert. In Staffel zwei wurden die Schauspieler unterschiedlich bezahlt. Jennifer Aniston und David Schwimmer bekamen als Publikumslieblinge aufgrund ihrer Love-Story wohl bis zu 40.000 Dollar pro Folge. In der darauffolgenden Staffel wurden die Honorare aller Hauptdarsteller wieder angepasst, nachdem Jennifer Aniston äußerte, dass sie es nicht gut finden würde, wenn einer mehr als die anderen bekäme.

Ab Staffel fünf gab es wohl schon 100.000 Dollar pro Kopf pro Folge, in Staffel sechs bereits 125.000 Dollar. Ab der siebten Staffel verlangten die Hauptdarsteller plötzlich 800.000 Dollar und handelten letztendlich 750.000 Dollar für die siebte und achte Staffel aus. In den letzten beiden Staffeln wurde schließlich die Millionenmarke geknackt: Pro Folge gab es da für alle sechs wohl genau eine Million Dollar. Ganze 17 Jahre später nun umgerechnet zwei Millionen Euro für das 90-Minuten-Special. Aber damit nicht genug: Bis heute verdienen sie an der Sitcom jährlich umgerechnet rund 16 Millionen Euro.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel