Zum 60. von Ingo Lenßen: Die bekanntesten TV-Juristen Deutschlands

Anwalt im TV und im echten Leben: Ingo Lenßen feiert am 2. Januar seinen 60. Geburtstag. Mittlerweile ist er nicht mehr aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. Doch damit ist er nicht der einzige: Auch diese Anwälte und Anwältinnen wurden durchs TV bekannt. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Barbara Salesch feierte im Oktober 2000 ihr Debüt als TV-Anwältin in der Fernsehsendung "Richterin Barbara Salesch" und war bis 2012 täglich ab 15 Uhr in Sat.1 als knallharte Richterin zu sehen. Abseits der Fernsehkameras arbeitet sie bereits seit 1979 als Juristin, 15 Jahre lang war sie Richterin am Landgericht Hamburg.© Jörg Carstensen/dpa
2001 gesellte sich Richter Alexander Hold mit seiner gleichnamigen Show ins TV-Programm dazu. Zuvor war er mehrere Jahre Staatsanwalt, 1997 wurde er zum Richter ernannt. Der 58-Jährige tritt noch heute in vielen TV-Shows und Talksendungen auf, schreibt regelmäßig Kolumnen mit Rechtstipps und ist seit 2018 Mitglied des Bayerischen Landtags.© Axel Kammerer/picture alliance/chromorange
Im wahren Leben ist Bernd Römer seit 2000 Rechtsanwalt, im Fernsehen vertritt er den Staat: von 2000 bis 2012 bei "Richterin Barbara Salesch" und als Leitender Oberstaatsanwalt von 2003 bis 2014 in der Sat.1-Sendung "Niedrig und Kuhnt". Später sah man ihn dann als Zivilrechtsanwalt in "Familien-Fälle" und "Anwälte im Einsatz".© Jörn Carstensen/dpa
1974 wurde Dr. Ruth Herz zur Richterin ernannt. Von 2001 bis 2005 war die heute 75-Jährige die Hauptdarstellerin der RTL-Gerichtsshow "Das Jugendgericht". Nachdem die gebürtige Israelin ihren TV-Richterstuhl verließ, leitete sie an der Universität Oxford ein Forschungsprojekt über Medien und Justiz.© Jörn Carstensen/dpa
Von 2000 bis 2012 war Ulrike Tašić (r.) als Rechtsanwältin in der Show von Barbara Salesch zu sehen, von 2013 bis 2015 bei "Anwälte im Einsatz". Neben ihrer Fernsehtätigkeit betrieb Tašić weiterhin ihre eigene Anwaltskanzlei. In einem ihrer bekanntesten realen Fälle vertrat sie den Verursacher eines Tanklastunfalls, bei dem ein Schaden von 30 Millionen Euro entstand.© Jörn Carstensen/dpa
Frank Engeland (M.) ist Teil des Präsidiums des Kölner Amtsgerichts, wo er mehrere Jahre für Familien-, Jugend-, Straf-, Bau- und Mietangelegenheiten zuständig war. Von 2002 bis 2007 war er Richter in der RTL-Gerichtsshow "Das Familiengericht".© picture-alliance/RTL
Nach dem Staatsexamen 1987 war Ulrich Wetzel zunächst in einer zivilrechtlichen Kanzlei tätig, 1993 wurde er zum Richter auf Lebenszeit ernannt. In der RTL-Sendung "Das Strafgericht" war er von 2002 bis 2008 als Richter zu sehen. Seit 2011 ist er Direktor des Amtsgerichts in Seligenstadt.© picture-alliance/RTL
Bekannt ist Uwe Krechel aus der Sendung von Richterin Barbara Salesch, dort spielte er einen der festen Anwälte. Im realen Leben war er zunächst als Strafverteidiger tätig, als Rechtsanwalt gründete er 1990 seine eigene Kanzlei. Als Verteidiger war er Teil einiger bekannter realer Fälle: 1999 vertrat er den Angeklagten im Mordfall Johanna Bohnacker und 2007 den Mörder eines 14-jährigen Mädchens.© Thomas Schulze/dpa
In der pseudo-dokumentarischen Gerichtsshow "Das Familiengericht" verkörperte Barbara von Minckwitz eine Rechtsanwältin, in der Sat.1-Serie "Familien-Fälle" eine Richterin. In "Stalker – Auf frischer Tat ertappt" war sie als Familienanwältin zu sehen und seit 2014 ist sie Teil der Sat.1-Sendung "Anwälte im Einsatz".© imago images/teutopress
Als Staatsanwalt war Stephan Lucas von 2001 bis 2013 in der Serie "Richter Alexander Hold" zu sehen. Seit 2013 ist er fester Bestandteil der Scripted-Reality-Show "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!" Als Verteidiger war er Teil einiger realer kontroverser Prozesse, 2012 veröffentlichte er das Buch "Auf der Seite des Bösen – Meine spektakulärsten Fälle als Strafverteidiger".© Horst Galuschka/dpa
Christopher Posch ist im realen Leben Rechtsanwalt für Strafrecht und Strafverteidigung, seit 2008 betreibt er eine eigene Kanzlei. In "Das Jugendgericht" und "Staatsanwalt Posch ermittelt" spielte er den Staatsanwalt, von 2010 bis 2016 hatte er bei RTL sein eigenes Doku-Spezial namens "Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!".© picture alliance/Malte Ossowski/SVEN SIMON
Sewarion Kirkitadse ist aus verschiedensten Gerichts-Sendungen bekannt, unter anderem als Staatsanwalt bei "Richter Alexander Hold" und bei "K11 – Kommissare im Einsatz". Mit seiner Ehefrau Maria Isabella leitet er eine Kanzlei in München – auch sie ist als Rechtsanwältin im Fernsehen aktiv. Von 2006 bis 2013 wirkte sie in der Sendung von Alexander Hold mit, seit 2013 ist sie Bestandteil der Sendung "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie".© Armin Weigel/dpa
Ab 2002 war Christian Vorländer zehn Jahre lang als Verteidiger bei "Richter Alexander Hold" zu sehen, bei "K11 – Kommissare im Einsatz" hatte er mehrere Gastauftritte. Neben seiner Tätigkeit als Anwalt in "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!" arbeitet Vorländer als Rechtsanwalt in München und ist im Vorstand der SPD München.© Felix Hörhager/dpa
Von 2002 bis 2007 verkörperte Matthias Klagge in den Sendungen "Das Familiengericht" und "Das Jugendgericht" einen Rechtsanwalt, von 2011 bis 2013 war er als Experte in der VOX-Sendung "Verklag mich doch!" zu sehen, und seit 2017 ist er als Rechtsberater bei "Verdachtsfälle" mit dabei. Nebenbei arbeitet er seit 2008 in einer Düsseldorfer Wirtschaftskanzlei.© imago images/teutopress
Isabella Schulien (2.v.r.) ist seit 1998 als Rechtsanwältin zugelassen und spielte danach an der Seite von Richter Alexander Hold (2.v.l.) in der Scripted-Reality-Serie "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!". Seit sie mit ihrem Rechtsanwalt-Kollegen Sewarion Kirkitadse verheiratet ist, nennt sie sich Maria Isabella Kirkitadse. Mit ihrem Ehemann hat sie eine Kanzlei in München.© SAT.1
Seit 2004 ist Ralf Vogel Rechtsanwalt und arbeitete nach seiner Zulassung zunächst in einer Kanzlei. Danach durchlief er diverse Gerichtsshows: von 2007 bis 2008 bei "Das Strafgericht", von 2012 bis 2013 bei "Familien-Fälle", danach auch hin und wieder bei "Anwälte im Einsatz". © SAT.1 / Kristin Feser
Fans von Anwaltsserien dürften Brygida Braun aus "Familien-Fälle" in der Rolle einer Richterin und "Anwälte im Einsatz" in der Rolle als Rechtsanwältin kennen. Zwischen 2012 und 2015 spielte sie in den Serien mit. Hauptberuflich ist Braun Rechtsanwältin. 2004 eröffnete sie ihre eigene Kanzlei in Berlin-Wilmersdorf.© SAT.1 / Kristin Feser
Karsten Dusse ist viel mehr als ein deutscher Rechtsanwalt. Er ist zudem als Buchautor tätig – und steht immer wieder vor der Kamera. Unter anderem spielte er bei "Richterin Barbara Salesch" oder "Verklag mich doch" mit. Sein Roman "Achtsam morden", den er 2019 schrieb, wurde 2020 mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2020 ausgezeichnet. Zudem schrieb er einige Ratgeber, etwa "Halbwissen eines Volljuristen" oder "Handbuch für den Rechtsstaat".© picture-alliance / SCHROEWIG/Dieter Baganz
Funda Bicakoglu war von 2002 bis 2008 in "Das Strafgericht" (RTL) zu sehen. Die Juristin spielte in der täglichen Fernseh-Gerichtsshow im Wechsel mit Gabriele Paukens eine Staatsanwältin. 2011 wirkte sie in der Serie "Die 2 – Anwälte mit Herz" mit, von 2011 bis 2014 in der VOX-Serie "Verklag mich doch". Bicakoglu hat ihre eigene Kanzlei in Köln und vertrat unter anderem einen 21-Jährigen, der 2016 des Mordes angeklagt war.© picture alliance / dpa
Auch Alexander Stevens wurde durchs Fernsehen bekannt. Der Rechtsanwalt trat zwischen 2011 und 2013 in "Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!" auf. Außerdem fungierte er als Rechtsexperte in Formaten wie "Markus Lanz" oder dem "Sat.1-Frühstücksfernsehen". Zudem schrieb Stevens einige Bücher. Bekannt wurde er auch, als er die Sängerin Schwesta Ewa vor Gericht vertrat. 2020 stand er für RTLzwei für die Sendung "Im Namen des Volkes – So urteilt Deutschland" vor der Kamera.© picture alliance/dpa
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel